Anzeige
Businessnews 28.10.2014

Straumann USA und Patterson Dental: Gemeinsam zu neuen Behandlungsstandards

Straumann USA und Patterson Dental: Gemeinsam zu neuen Behandlungsstandards

Auslieferung des Straumann® One Implantat-Sets an US-Zahnärzte

Straumann, ein weltweit führender Anbieter von Zahnersatzlösungen, und Patterson Companies (Nasdaq: PDCO), einer der größten Distributoren für Praxisausrüstungen und Zubehör für Allgemeinzahnärzte in Nordamerika, kündigten kürzlich eine Zusammenarbeit an, um bei der Implantatinsertion in der allgemeinzahnärztlichen Praxis den Standard der Patientenversorgung weiter zu verbessern.

Allgemeinzahnärzte setzen Zahnimplantate: zunehmender Trend in den USA

Bisher konzentrierten sich Straumann und das International Team for Implantology (ITI) als akademischer Partner fast ausschließlich auf Fachspezialisten – Straumann als Hersteller und Anbieter von Zahnersatzlösungen und das ITI als führendes Netzwerk bei der Forschung und Fortbildung auf dem Gebiet der Implantologie. Die Marktforschung1 zeigt jedoch, dass immer öfter auch Allgemeinzahnärzte chirurgische Implantatinsertionen vornehmen. Einem Artikel im Journal of the American Dental Association2 zufolge versagen dabei 18.7 % der von Allgemeinzahnärzten gesetzten Implantate.

Straumann und Patterson reagieren verantwortungsvoll

„Als verantwortungsvolles Unternehmen kann Straumann diese Entwicklungen nicht ignorieren. Zusammen mit unseren Chirurgiespezialisten, den Schulungspartnern und unserem neuen Vertriebspartner Patterson Dental haben wir im Implantatmarkt in Nordamerika eine Führungsrolle übernommen, um die Qualität der Schulungen von Allgemeinzahnärzten zu verbessern, die Implantate setzen oder setzen wollen. Patterson Dental teilt unsere Ansichten und Werte und ermöglicht es uns, eine sehr große Zahl von Allgemeinzahnärzten in Nordamerika zu erreichen“, so Andy Molnar, Executive Vice President und Head of Straumann North America.

„Das Implantatsystem von Straumann zählt hinsichtlich des innovativen Designs, der Präzision und der Qualität zu den besten weltweit. Zudem weist es eine umfassende und beispiellose klinische Erfolgsbilanz auf. Dies und der verantwortungsvolle Ansatz des Unternehmens bezüglich Schulungen und Unterstützung für Allgemeinzahnärzte gewährleisten, dass wir den Kunden zuverlässige, vorhersagbare und benutzerfreundliche Lösungen für den Zahnersatz anbieten. Wir freuen uns auf die für Zahnärzte und deren Patienten gleichermaßen vorteilhafte Zusammenarbeit mit Straumann”, so Paul Guggenheim, President, von Patterson Dental.

Die Partnerschaft wird die interdisziplinären Beziehungen zwischen Spezialisten, Allgemeinzahnärzten und Dentallaboren fördern und so die Zusammenarbeit bei der Überweisung von Patienten an Fachzahnärzte und bei der Koordinierung von Behandlungsplänen verbessern. Durch diesen Ansatz werden die Möglichkeiten für alle Zahnmediziner in der Implantologie erweitert, da Patientenfälle, die für eine Implantattherapie derzeit nicht infrage kommen, besser erkannt werden. Damit erhöht sich der Versorgungsstandard, was zu besseren Behandlungsergebnissen führt.

Für Allgemeinzahnärzte, die sich für das Setzen von Implantaten entscheiden, bietet unser Schulungspartner Spear Education umfassende Fortbildungen an. Grundlage ist dabei ein interdisziplinäres Implantatcurriculum, das von Fachzahnärzten entwickelt und unterrichtet wird. Allgemeinzahnärzte können nur mit unterstützender Anwesenheit eines Chirurgiespezialisten während und nach ihrer Ausbildung teilnehmen. Dieser expertengeleitete Ansatz gewährleistet eine ständige Fortbildungsunterstützung des Allgemeinzahnarztes. Das ITI als akademischer Partner von Straumann wird über verschiedene Kanäle weiterhin evidenzbasierte Implantatschulungen anbieten; dazu zählen etwa die kürzlich lancierte ITI Online Academy, Publikationen, Forschung und die Mitgliedschaft.

Straumann®One – speziell zur Unterstützung von Allgemeinzahnärzten

Um aktuellen Markttrends zu begegnen und auch Allgemeinzahnärzte ausserhalb des chirurgischen Überweisungsnetzwerks von Straumann zu erreichen, werden Straumann und Patterson Dental 2015 das Straumann® One Implantat-Set bei Allgemeinzahnärzten in den USA schrittweise einführen. Straumann® One ist ein benutzerfreundliches, alles Notwendige beinhaltendes Paket, das sich nur für unkomplizierte Indikationen eignet. Es erleichtert dem Allgemeinzahnarzt die Wahl der chirurgischen und der restaurativen Komponenten und erhöht die Flexibilität des Labors bei der Wahl der Krone in Verbindung mit dem im Set enthaltenen Straumann® Variobase™ Sekundärteil.

Straumann® One ist ausschließlich über Patterson Dental in Kombination mit dem interdisziplinären Implantatcurriculum von Spear erhältlich.

Andy Molnar fügte hinzu: „Wir glauben, dass wir zusammen mit unseren Chirurgiespezialisten, Spear Education und Patterson Dental eine umfassende, einzigartige und verantwortungsvolle Führungsposition aufgebaut haben, um den Veränderungen in der Implantologie zu begegnen. Dieser ganzheitliche Ansatz wird die Qualität der Patientenversorgung verbessern und die Dentalimplantologie in Nordamerika weiter voranbringen”.

Über Patterson

Patterson Companies, Inc. ist ein „Value-Added Distributor“ für den zahnmedizinischen, haustierärztlichen und den Rehabilitations-Bedarf.

Dentalprodukte

Patterson Dental, die größte Geschäftseinheit, bietet ein nahezu lückenloses Sortiment an dentalem Verbrauchsmaterial, Geräten und Software, schlüsselfertigen digitalen Lösungen und am häufigsten benötigten Dienstleistungen für Zahnärzte und Dentallabore in Nordamerika.

Über Spear

Spear Education unterstützt Zahnärzte, die klinische Spitzenleistungen anstreben, um ihre Praxis und das Leben ihrer Patienten zu verbessern. Die Angebote von Spear wurden entwickelt, um Zahnärzte zu einem höheren Maß an Können und Erfahrung zu führen – von Seminaren und Workshops über Study Clubs bis zur umfassenden Online-Ausbildungsplattform. An der Spear Fakultät sind einige der grössten Gelehrten der Zahnmedizin. Der erstklassige Scottsdale Campus und umfangreiche Lernangebote helfen Zahnärzten, höchste Standards in der klinischen Zahnpflege und optimale Praxisabläufe zu erreichen und zu erhalten.

1 iData Research 2011

2 Da Silva JD et al, JADA 2014;145(7):704-713

Quelle: Straumann

Foto: © Sergey Nivens - Fotolia
Mehr News aus Businessnews

ePaper

Anzeige