Anzeige
Marketing 06.04.2015

Wie wirksam ist Marketing wirklich?

Wie wirksam ist Marketing wirklich?

In dem Beitrag „100 Euro für Marketing – 1.000 Euro mehr Gewinn“ wurde auf die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Marketing-Erfolgsfaktoren hingewiesen. In diesem Business-Tipp wird ein einfaches Kontrollinstrument für die Wirksamkeit Ihrer Marketingmaßnahmen vorgestellt. „Ich generiere nur wenig Patienten über das Internet. Was soll ich tun?“

Diese Frage wurde mir in den letzten Jahren sehr häufig gestellt. Immer musste ich antworten: „Es kommt darauf an ...“ Es muss stets der Zusammenhang zwischen der Neupatientenrate und der Neupatientenquote gesehen werden. Die mittlere Neupatientenrate beträgt zwischen zehn und 15 Neupatienten pro Monat und Behandler. Diese Zahl ist erforderlich, um langfristig einen Patientenschwund durch Wegzug oder andere Gründe aufzufangen. Weiterhin gilt: Der Anteil der Neupatienten, die also das erste Mal die neue Praxis betreten, sind im Mittel zu gut 40 Prozent durch das Internet zuerst auf die Praxis aufmerksam geworden. Die gleiche Neupatientenquote gilt für das Empfehlungsmarketing: Gut 40 Prozent kommen aufgrund einer Empfehlung in die Praxis.

Rate und Quote

Bei einer hohen Neupatientenrate kann die Webquote auch geringer sein, wenn die absolute Zahl der Neupatienten, die über das Internet zuerst auf die Praxis aufmerksam wurden, überdurchschnittlich ist. Das ist zunächst etwas verwirrend, wird aber durch die beigefügte Grafik erklärt.

Beispiele

Wenn eine Praxis 20 Neupatienten pro Behandler und Monat hat, ist das überdurchschnittlich. Das Marketing (einschließlich des guten Rufs der Praxis) ist zufriedenstellend. Wenn diese Praxis nun 50 Prozent der Neupatienten über das Internet generiert (gestrichelte Linie), bedeutet dies überschlägig, dass das Webmarketing gut funktioniert (mittelgrüner Bereich). Bei einer Praxis, die zwar mit 60 Neupatienten weit über dem Durchschnitt liegt, aber lediglich 10 Prozent über Empfehlung erreicht, sollte über das Empfehlungsmarketing nachgedacht werden – es ist lediglich „ausreichend“ (gelber Bereich).

Anwendbarkeit

Selbstverständlich ersetzt eine solche Kurve kein systematisches Marketing-Controlling, aber es liefert einen ersten Anhalt, wie wirksam das Marketing Ihrer Praxis in den wichtigsten Bereichen – Web und Empfehlung – ist.

Foto: © Olivier Le Moal - Fotolia
Mehr News aus Marketing

ePaper

Anzeige