Top

„Implantologie am augmentierten Sinus maxillaris“

CAMLOG Live-OP im Rahmen des 12. Münchener Forum für Innovative Implantologie


Vita

Vita anzeigen

  • Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
  • Fachzahnarzt für Oralchirurgie
  • 1992–1999 Studium Humanmedizin München/Oxford
  • 1999–2001 AIP Gefäßchirurgie
  • 2002–2006 Studium Zahnmedizin München
  • 2006–2011 Facharztausbildung MKG-Chirurgie & 2012–2014 Oberarzt MKG-Chirurgie, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen (Prof. Neukam)
  • 2014 Europäischer Facharzttitel: Oro-Maxillo-Facial-Surgery
  • 2014–2019 Ärztlicher Leiter implaneo Dental Clinic Bolz-Wachtel
  • ab 2020 in eigener Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgischer Praxis in München tätig
  • Schwerpunkt Implantologie (DGMKG & DGI)
  • Habilitation im Fach MKG-Chirurgie „Neue Methoden der Hart- und Weichgewebebearbeitung“
  • Gastwissenschaftler im Bereich Implantatprothetik, Charité Berlin
  • über 70 Publikationen in Fachzeitschriften (peer-reviewed)
  • zweimaliger Peers-Preisträger (2010 & 2012)
  • Wassmund-Preisträger der DGMKG 2014

Info

Am 12. November 2021 findet zum bereits zwölften Mal das Münchener Forum für Innovative Implantologie statt. Neben Prof. Dr. Herbert Deppe/München kommt der Münchner MKG-Chirurg Prof. Dr. Dr. Florian Stelzle als zweiter wissenschaftlicher Leiter hinzu. Er wird auch die Live-OP zum Thema „Implantologie am augmentierten Sinus maxillaris“ durchführen, die am Freitagvormittag ab 9 Uhr aus seiner Praxis in den Tagungssaal und auf ZWP online übertragen wird. Jetzt registrieren!

Der Oberkiefer-Seitenzahnbereich bietet für die Implantologie unterschiedliche Herausforderungen. Häufig ist das Knochenangebot zu gering und meist verbunden mit einem wenig stabilen Knochenlager. Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Aspekt ist die korrekte Positionierung der Implantate auf dem oft durch Atrophie wenig definierten Kieferkamm in dieser Region. Die Live-OP wird das klassische Vorgehen in dieser Indikation von der Schnittführung, über den Einsatz unterschiedlicher Positionierungshilfsmittel bis hin zur Insertion und den unterschiedlichen Aspekten des so wichtigen Wundverschlusses zeigen.

Das Angebot ist für alle User kostenlos. Um den Livestream zu verfolgen, ist keine Anmeldung notwendig. Allerdings erhalten nur registrierte User Zugang zum Livechat mit den Referenten sowie den CME-Fragen und somit die Chance, einen CME-Punkt zu erwerben.

Um künftig über alle Online-­Fortbildungshighlights infor­miert zu sein, können Sie kostenlos Mitglied in der ZWP online CME-Community werden sowie unter www.zwp-online.info/newsletter den CME-Newsletter abonnieren.

Hinweis zu den Fortbildungspunkten: 1 Punkt kann insgesamt erworben werden. Nachdem die notwendige Abspielzeit von 45 Minuten erreicht ist, werden die CME-Fragen für registrierte Nutzer freigeschaltet. Bei erfolgreichem Testergebnis können Sie dann das Zertifikat über einen CME-Punkt herunterladen.

ePaper