Produkte
Produkt

CAD/CAM-Rohlinge

Ideal für Allergiepatienten durch biokompatiblen Werkstoff TSM ACETAL DENTAL!

Information Termin Bestellung Firmenprofil

Es war eine Frage der Zeit, bis der biokompatible Werkstoff TSM ACETAL DENTAL Einzug in die CAD/CAM-Technologie hält. Vorreiter ist die SHERA Werkstoff-Technologie GmbH & Co. KG aus Lemförde, die nun Rohlinge aus ACETAL zur frästechnischen Herstellung von provisorischen Kronen und Brückengerüsten anbietet.


Das Material, ein Technopolymer ohne Monomer, ist ideal für Allergiepatienten geeignet und sehr gut verträglich. Ein weiterer Pluspunkt: ACETAL verfügt über eine geringe Wärmeleitfähigkeit. Zu den technischen Eigenschaften gehören hohe Reib- und Stoßfestigkeit sowie ein optimaler Zugwiderstand. ACETAL ist stabil und bricht nicht.


Ästheten profitieren von dem vielseitigen Werkstoff. Bei handelsüblichen PMMA-Kunststoffen reagieren ungebundene Monomerreste mit dem sie umgebenden Zahnfleisch. Die Folge: Ein dunkler irreversibler Rand entsteht unterhalb der Präparationskante am Zahnhals. Provisorien aus ACETAL hingegen enthalten kein Restmonomer und wirken daher nicht das Zahnfleisch verändernd. Der Zahnfleischsaum schließt nahtlos und natürlich an. Die prothetische Arbeit sitzt harmonisch und hält höchsten ästhetischen Ansprüchen stand. Dentallabore, die ACETAL-Rohlinge verarbeiten, erweitern mit diesem Werkstoff das Leistungsspektrum ihres Unternehmens. Damit heben sie sich deutlich vom Mitbewerber ab. Sie bieten ihren Kunden einen attraktiven Werkstoff, der für Ästhetiker und besonders Allergiker eine optimale Versorgung darstellt. Bei der Herstellung der Rohlinge aus ACETAL lag ein Schwerpunkt darauf, die Blanks äußerst homogen zu fertigen, um an jeder Stelle eine gleichmäßig hohe Qualität zu bieten. Die Rohlinge aus ACETAL mit natürlich wirkendem Schimmer sind exklusiv bei der SHERA Werkstoff-Technologie GmbH & Co. KG erhältlich, bisher in den Farben A1, A3, B2.

mehr Produkte von SHERA Werkstoff-Technologie GmbH & Co. KG

ePaper