Produkte
Anzeige
Produkt

DentureLifter

Leuchtende Pigmente in Prothesenabziehern schützen vor Plagiaten!

Information Termin Bestellung Firmenprofil

Medizintechnik muss weltweit höchste Ansprüche erfüllen. Vor einer Zulassung stehen aufwendige Prüfverwahren mit hohem Zeit- und Kostenaufwand an. Zugelassene medizintechnische Geräte sind kostbar – und werden immer häufiger kopiert. Um davor geschützt zu sein, setzt der Zahnarzt Dr. med. dent. Bernd Johnki aus Borken im Münsterland für den von ihm entwickelten Prothesenabzieher „DentureLifter“ das neuartige Produkt- und Plagiatschutzsystem Tailor-Safe des Unternehmens Tailorlux ein.


Tailor-Safe markiert Originalprodukte mit individuellen Leucht- beziehungsweise Sicherheitspigmenten. Diese unterscheiden sich durch ihre eindeutigen optischen Eigenschaften von gewöhnlichen Leuchtpigmenten. Die Pigmente, die aus den Elementen Seltener Erden hergestellt werden, sind toxikologisch und ökologisch unbedenklich. „Das war die Grundvoraussetzung, um den Prothesenabzieher auf diese Weise schützen zu können“, sagt Dr. Johnki. Die Marker sind außerdem chemisch stabil, säurefest und bis zu 1.700 Grad hitzebeständig. Einsetzbar ist Tailor-Safe bei jedem denkbaren Produkt: Kinderspielzeug, Textilien, Lebensmittelverpackungen und sogar bei Medikamenten. „Mit der Zunahme des Internethandels mit Medikamenten steigt auch die Zahl der Fälschungen rasant an“, erklärt Alex Deitermann, Geschäftsführer bei Tailorlux. In fünf bis zehn Jahren könne daher die Markierung einzelner Tabletten zum Standard werden.
Dr. Johnki hatte in seiner Praxis immer wieder Verletzungen als Folge des Gebrauchs ungeeigneter Werkzeuge zur Prothesenentfernung wie Schraubenzieher oder Autoschlüssel zu behandeln. Das gab den Auslöser für die Entwicklung des „DentureLifter“. Die Innovation löst dieses Problem und schließt Verletzungen im Mundraum beim Abziehen von Prothesen aus. Da eine gute Idee schnell Nachahmer findet, hat der Entwickler seine Erfindung durch Patente und Gebrauchsmusterschutz rechtlich schützen lassen. Um auch vor Kopien geschützt zu sein, setzt er auf Tailor-Safe.


Geringe Mengen eines anorganischen, ungiftigen Leuchtpigmentes werden in den Kunststoff, aus dem der „DentureLifter“ hergestellt wird, eingebracht. Die individuellen Sicherheitspigmente können mit einem handlichen Spektroskop nachgewiesen werden: „Für jedes Produkt werden individuelle Markerstoffe hergestellt, deren Lichtspektrum unverwechselbar wie ein Fingerabdruck ist“, erläutert Dr. Dominik Uhlich, Entwicklungsleiter bei Tailorlux. „Wir können rund 300 Milliarden verschiedene Sicherheitspigmente herstellen.“ Ein verwendetes Pigment exakt nachzubauen, um den Produktschutz zu kopieren, ist dadurch praktisch unmöglich.


Durch die Verwendung verschiedener Marker sind selbst unterschiedliche Produktchargen einwandfrei zu identifizieren. Das schützt Dr. Bernd Johnki vor ungerechtfertigten Schadensersatzansprüchen. Werden durch eine Fälschung Verletzungen verursacht, kann er als Hersteller rechtlich sicher nachweisen, dass er nicht haftbar gemacht werden kann.

mehr Produkte von Tailorlux GmbH

ePaper

Anzeige