Produkte
Anzeige
Produkt

discovery sl 2.0

Das kleinste sl-Bracket der Welt!

Information Termin Bestellung Firmenprofil

Viele Produkte kommen in verschiedenen Versionen und Generationen auf den Markt. Hierbei wird das Ziel verfolgt, Produkteigenschaften zu optimieren um höchste Qualität anbieten zu können.

Genau das hat Dentaurum mit dem Bracket discovery® sl 2.0 getan. Das selbstligierende Bracket wurde insgesamt überarbeitet und verbessert. discovery® sl 2.0 ist im System McLaughlin-Bennett-Trevisi 22 ab Ende September 2011 erhältlich. Es ist nach wie vor das kleinste sl-Bracket der Welt und überzeugt durch das klare Design der bewährten discovery®-Bracketlinie. Im Patientenmund ist es aufgrund der kleinen Größe sehr unauffällig und trägt kaum auf. Geblieben sind auch die Dentaurum-Markenzeichen wie die patentierte laserstrukturierte Basis, die für das optimale Verhältnis zwischen gutem Halt und einfachem Debonding sorgt, und auch die FDI-Kennzeichnung auf der Basis. Diese macht es dem Anwender leicht, jedes Bracket unkompliziert und schnell zahnspezifisch zuzuordnen. Das Ausrichten beim Setzen des Brackets ist dank des aufgelaserten Kreuzes spielend einfach.

Komplett überarbeitet wurde hingegen der Öffnungsmechanismus, das Herzstück jedes selbstligierenden Brackets, ganz gleich ob es sich um einen Schieber, einen Clip oder, wie im Fall von discovery® sl 2.0, um einen Deckel handelt. Die Deckelkonstruktion erlaubt discovery® sl 2.0 die kleine Größe und das geringe Profil sowie eine hervorragende Hygiene. Das Öffnen und Schließen erfolgt in der neuen Version intuitiv in Kraftrichtung. Die Öffnung für das Öffnungsinstrument ist hier, anders als bei der Vorgängerversion, deutlich zu sehen. Zum Öffnen reicht eine leichte Rotationsbewegung Richtung okklusal und der Deckel springt auf.

Der Deckelmechanismus selbst garantiert durch eine verbesserte Flügelbremse, dass der Deckel verlässlich beim Bogenwechsel offen bleibt. Der Deckel rastet hier spürbar zwischen den gingivalen Flügeln des Brackets ein und fällt nicht selbstständig zu. Zum Schließen wird der Deckel mit Instrument oder Finger zurückgedrückt. Dabei muss spürbar die Sperre zwischen den Flügeln überwunden werden. Das Einrasten in den Verschluss ist ebenfalls deutlich zu spüren. Um ein Verbiegen der sensiblen Deckel zu verhindern, wurde das Bracket dahingehend verändert, dass die Deckel nun immer gerade öffnen, auch bei den angulierten Brackets.

Für den Behandlungsbeginn mit discovery® sl 2.0 stehen alle wichtigen Zubehörmaterialien aus dem umfangreichen Dentaurum-Produktportfolio zur Verfügung.

mehr Produkte von Dentaurum GmbH & Co. KG

ePaper

Anzeige