Produkte
Anzeige
Produkt

Euronda B-Autoklav EXL

Viele und lange Instrumente wirtschaftlich sterilisieren

Information Termin Bestellung Firmenprofil

Die Aufbereitung vieler oder besonders langer Instrumente ist für Praxisbetreiber eine Herausforderung. Mit dem leistungsstarken Tischautoklaven EXL stellt Dentalhersteller Euronda jetzt eine wirtschaftliche Lösung vor.  Das Besondere: der EXL hat eine verlängerte Sterilisierkammer. Sie enthält fünf extragroße Trays mit einer Länge von 55 cm. Alternativ lässt sich der EXL mit zehn Normtrays oder sechs Tray-Kassetten beladen.

Trotz üppigen 29 Litern Kammervolumen ist der Autoklav erstaunlich kompakt.  Aufstelltiefe: nur 86 Zentimeter. Ein Drucker für Sterilgutetiketten lässt sich Platz sparend direkt im Gehäuse unterbringen. Ein passender Unterschrank auf Rollen sorgt als optionale Ergänzung für mehr Flexibilität, mehr Stauraum und einfachen Aufbau.

Praxisvorteil: Wie alle Euronda-Autoklaven arbeitet der EXL luftgekühlt. Im Vergleich zu wassergekühlten Geräten sinkt der Wasserverbrauch damit um über 90%. Das schont die Umwelt, spart spürbar Kosten im laufenden Betrieb und ermöglicht eine einfache Aufstellung ohne Festwasseranschluss.

Attraktiv ist der EXL für Dentalkliniken und Praxen mit hohem Sterilisierbedarf. „Der EXL kann zwei Autoklaven ersetzen. Das macht ihn sehr wirtschaftlich. Platzbedarf, Anschaffungs- und Verbrauchskosten sind geringer. Außerdem muss nur ein Gerät gewartet und validiert werden“, erläutert Klaus Zurstraßen, Geschäftsführer Euronda Deutschland.

Der B-AutoklavEXL erfüllt alle Voraussetzungen für gesetzeskonforme und validierte Sterilisationsprozesse in der Zahnarztpraxis.

Wie alle Euronda-Autoklaven wird er serienmäßig mit Netzwerkanschluss und Zubehör zum Sofort-Start ausgeliefert.

Weitere Informationen: www.euronda.de/b-autoklav-exl

mehr Produkte von EURONDA DEUTSCHLAND GmbH

ePaper

Anzeige