Anzeige
Zur Übersicht
Profil

Prof. Dr. Thomas Hoffmann

Direktor der Poliklinik für Parodontologie
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden
Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaates Sachsen
Fetscherstraße 74
01307 Dresden
Deutschland
Vita anzeigen

Kurzvita

  • 1971 – 1976 Studium, Halle und Dresden 
  • 1976 – 1995 Medizinische Akademie Erfurt 
  • 1980 Fachzahnarzt, Promotion 
  • 1990 Oberarzt, Leiter Abteilung Parodontologie 
  • 1991 Habilitation 
  • Seit 1995 C-3 Professur ZZMK Dresden 
  • Seit 2010 Direktor Poliklinik für Parodontologie der UniversitätsZahnMedizin Dresden 
  • 2001 – 2016 Vorsitzender der Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Dresden 
  • 2002 – 2010 Vorstandsmitglied Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) 
  • 2002 – 2006 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie (DG PARO) 
  • 2004 – 2008 Fachkollegiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) 
  • 2005 – 2008 Mitglied der Schriftleitung Deutschen Zahnärztlichen Zeitschrift (DZZ) 
  • 2007 – 2010 Präsident der DGZMK 
  • 2009 Ehrenmitglied der Polnischen Gesellschaft für Stomatologie 
  • 2011 – 2013 Geschäftsführender Direktor der UniversitätsZahnMedizin Dresden 
  • 2013 – 2016 Studiendekan Zahnmedizin 

Schwerpunkte der wissenschaftlichen Tätigkeit:

Epidemiologie, klinisch kontrollierte Studien zur Therapieeffektivität und zu oralen Antiseptika, Untersuchungen zur Pathogenese der Parodontitis und zur Regeneration des Parodonts, Risikoscreening

Artikel auf ZWP online

Parodontologie 18.01.2017

Haben wir die Parodontitis im Griff?

Ein Ziel der DMS V war es, die derzeitige Verbreitung von Pa­rodontalerkrankungen in Deut­sch­land zu bestimmen und mit den Prävalenzen der DMS IV zu vergleichen. Diese Ergebnisse gestatten es, die Realisierung der Mundgesundheitsziele zu evaluieren. weiterlesen

Artikel in Publikationen

Erwähnungen auf ZWP online

Branchenmeldungen 28.02.2011

Neue Master-Klasse der DGP gestartet

Schwungvoll ist am 14. Mai 2009 der neue Jahrgang des DGP Masterprogramms (Master of Science in Parodontologie und Implantattherapie) auf seine 2 ½ jährige Reise gestartet. Das Eröffnungsmodul fand in Dresden im Cosel-Palais neben der Frauenkirche statt. Für Schwung und gute Laune sorgte zunächst Thomas Stelzer, ein weit über die Grenzen Dresdens hinaus bekannter Vollblutmusiker samt Kollege mit musikalischer Untermalung, bevor der Präsident der Dresden International University (DIU) Professor weiterlesen
Branchenmeldungen 21.02.2011

Erhalt der Versorgungsqualität

Berlin - Mit einer gemeinsamen Forderung an die Gesundheitspolitik haben Deutschlands Zahnmediziner sich anlässlich des Deutschen Zahnärztetages 2008 in Stuttgart für die Schaffung fairer Wettbewerbsbedingungen, eine Angleichung der zahnärztlichen Honorare in den neuen Bundesländern an das West-Niveau, die Abschaffung der Budgetierung und die Weiterentwicklung des Festzuschuss-Systems ausgesprochen. Dafür setzten sich in Stuttgart die Spitzenvertreter von Standespolitik und Wissenschaft, der weiterlesen
Dental News 21.02.2011

DGÄZ-Mitgliederversammlung September 2009: Dr. Diether Reusch tritt nicht erneut an

Nach 9 Jahren Amtszeit wird Dr. Diether Reusch, Präsident der DGÄZ, die Leitung der wissenschaftlichen Fachgesellschaft im Herbst bei der Mitgliederversammlung in neue Hände legen. Er wird dann auf eine außerordentlich erfolgreiche Amtsperiode zurückschauen können: Als er die Leitung der DGÄZ im Jahr 2000 übernahm, hatte die Gesellschaft rund 400 Mitglieder, heute sind es 1700. Auch qualitativ hat sich viel getan: Die DGÄZ wurde von der DGZMK als wissenschaftliche Fachgesellschaft anerkannt und weiterlesen
Dental News 21.02.2011

Deutscher Zahnärztetag 2009 in München: Zwei Jubiläen und das Thema "Perio-Prothetik"

Der Deutsche Zahnärztetag 2009 vereint traditionell Standespolitik, Praxis und Wissenschaft und damit Bundeszahnärztekammer (BZÄK), Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) und Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) unter einem Dach (siehe auch: www.dzaet09.de). Der Deutsche Zahnärztetag repräsentiert somit alle Facetten des zahnärztlichen Berufsstandes. In diesem Jahr verleihen zwei Jubiläen der Veranstaltung zusätzlichen Glanz: Die DGZMK, Flaggschiff der weiterlesen
Branchenmeldungen 21.02.2011

150 Jahre DGZMK: Die Geburtsstunde der modernen Zahnmedizin in Deutschland

Präsident Prof. Hoffmann: "Klare Absage an 'Bolognaisierung' des Medizin- und Zahnmedizinstudiums" Die Geburtsstunde der modernen Zahnmedizin schlug vor 150 Jahren in Berlin. Mit einem Festakt wurde heute in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften der Gründung des "Central-Vereins deutscher Zahnärzte" gedacht, aus dem im Lauf der Jahrzehnte die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) als nationale wissenschaftliche Dachorganisation, hervorgegangen weiterlesen

ePaper

Anzeige