Anzeige
Branchenmeldungen 22.03.2017

Implantmed von W&H: Hält, was es verspricht. Heute und Morgen.

Implantmed von W&H: Hält, was es verspricht. Heute und Morgen.

Als einziger Hersteller weltweit kombiniert W&H die neueste Generation seines Implantologiemotors Implantmed mit der Osstell ISQ Funktionalität für die Implantat-Stabilitätsmessung. Mit Hilfe dieser nicht invasiven Messung kann erstmals der Status der Osseointegration kontinuierlich geprüft und gemeinsam mit dem Drehmoment und den Patientendaten dokumentiert werden.

Die Entscheidung über den richtigen Belastungszeitpunkt eines Implantats wird unter Berücksichtigung aller Schlüsselparameter und Risikofaktoren der Patienten immer komplexer. Mit dem nachrüstbaren W&H Osstell ISQ Modul profitieren Chirurgen von einem einzigartigen System zur Messung der Implantatstabilität. Während die in Implantmed integrierte maschinelle Gewindeschneidefunktion sowie die Kontrolle des Eindrehmoments den Zahnarzt beim Setzen der Implantate unterstützen, erleichtert Osstell ISQ (Implant Stability Quotient) die Entscheidung über den optimalen Belastungszeitpunkt eines Implantates. Der vom Messgerät ermittelte Stabilitätswert hilft bei der Steigerung der Erfolgsrate und dient der Qualitätssicherung. Mit Hilfe der nicht invasiven Messung kann nicht nur die Primärstabilität von Implantaten bestimmt werden, sondern die Osseointegration durch sekundäre Messungen beobachtet und der optimale Zeitpunkt für die Belastung des Implantats bestimmt werden. Der ISQ Wert (ISQ Skala von 1 - 100) wird nach erfolgter Messung am Display angezeigt und ist dank zahlreicher klinischer Studien einfach zu interpretieren. Mit der Dokumentationsfunktion des Implantmed können bequem alle Werte der Implantatinsertion auf einem USB-Stick gespeichert werden.

Neben den bei der Erstanschaffung flexibel wählbaren Produktfeatures und dem einfach nachrüstbaren W&H Osstell ISQ Modul, sorgt nun auch die neue kabellose Fußsteuerung für noch mehr Flexibilität und Komfort. Alternativ zum Touchscreen kann Implantmed auch mittels Fußsteuerung einfach und steril bedient werden. Die neue kabellose Fußsteuerung ist frei im Arbeitsumfeld positionierbar und für mehrere W&H Geräte, wie zum Beispiel dem sicheren und leistungsstarken Piezomed, einsetz- und nachrüstbar.

Durch diese einzigartige Kombination modernster Technologien von W&H und Osstell gelingt es, neue Standards am internationalen Dentalmarkt zu setzen und dem Anwender ein entscheidendes Plus an Funktionalitäten sowie höchste Behandlungseffizienz zu bieten.

mehr Informationen unter wh.com

Foto: © W&H
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige