Anzeige
Branchenmeldungen 09.06.2017

Angeklagter deutscher Zahnarzt will in Österreich praktizieren

Angeklagter deutscher Zahnarzt will in Österreich praktizieren

Gefährliche Körperverletzung, unnötiges Einsetzen von Implantaten und Extrahieren von gesunden Zähnen – die Liste der Vergehen des deutschen Zahnarztes ist lang. Mehrmals stand er in Deutschland bereits vor Gericht. 

Jetzt möchte er scheinbar das Land verlassen und nach Österreich übersiedeln. Bei der hiesigen Zahnärztekammer hat er sich bereits angemeldet, um im Land praktizieren zu können. Die dazu erforderlichen Nachweise u.a. ein Leumundszeugnis hat er ordnungsgemäß eingereicht. Von den in Deutschland laufenden Verfahren wusste die österreichische Zahnärztekammer bisher nichts. Jetzt steht sie allerdings in Verbindung mit den deutschen Kammern, um aktuelle Entscheide abzuwarten.

Quelle: news.at

Foto: Zerbor – stock.adobe.com
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige