Anzeige
Branchenmeldungen 11.07.2018

Couch oder Golf: So verbringen Mediziner ihre Freizeit

Couch oder Golf: So verbringen Mediziner ihre Freizeit

Schenkt man einer aktuellen Umfrage Glauben, bedienen Mediziner das Bild des segelnden Opernliebhabers noch immer recht gut. Das ergab eine Studie von Parship, die Mediziner und Nichtmediziner nach ihrer Freizeitgestaltung befragte.

In der Umfrage der Online-Datingplattform wurden die Antworten von 4.500 Medizinern ausgewertet und mit denen von Nichtmedizinern verglichen, berichtet medinside.ch. Wie sich herausstellte, ist das Interesse an sportlichen Aktivitäten bei beiden Gruppen recht groß – bei Medizinern aber deutlich ausgeprägter. Unterschiede gibt es vor allen Dingen bei der Wahl der Sportart. Segeln, Skifahren, Tennis und Golf sind eindeutig Aktivitäten der Ärzteschaft. Aber auch Radfahren und Joggen stehen bei ihnen hoch im Kurs.

Männliche Ärzte beschäftigen sich in ihrer Freizeit zudem viel lieber mit Kunst, Literatur, Theater und Fotografie als Nichtmediziner, die mehr Zeit mit Handwerken und Filme schauen verbringen. Bei den Frauen beider Gruppen weichen die Interessen nicht so stark voneinander ab.

Was die musikalischen Vorlieben anbelangt, gab die Mehrheit an, Rock und Pop zu hören. Allerdings schätzen viele Mediziner auch Jazz, klassische Musik wie Symphoniekonzerte, Opern, Kammermusik sowie Chansons. Nichtmediziner bevorzugen eher Dance, House, Hardrock und Schlager.

Foto: Jacob Lund – stock.adobe.com
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige