Branchenmeldungen 22.03.2016

Das ITI weitet sein universitäres Fortbildungsangebot aus

Das ITI weitet sein universitäres Fortbildungsangebot aus

Foto: © ITI

Das Internationale Team für Implantologie (ITI), eine führende wissenschaftliche Organisation auf dem Gebiet der dentalen Implantologie, die sich der Förderung von evidenzbasierter Forschung und Ausbildung verschrieben hat, kündigte für 2017 die Eröffnung seines achten Center of Excellence an der Queen Mary Universität London (QMUL) an.

Im Rahmen des ITI Universitätsprogramms bieten ausgewählte akademische Institutionen weltweit vier- bis siebentägige Fortbildungskurse in dentaler Implantologie an, sogenannte ITI Education Weeks. Diese Kurse geben Zahnärztinnen und Zahnärzten die Möglichkeit, ihr theoretisches und praktisches Wissen auf dem Gebiet der Implantatbehandlung zu erweitern und von renommierten Experten zu lernen. Die Teilnehmer aller ITI Education Weeks erhalten Fortbildungspunkte (CE credits).

Das neue Center of Excellence wird sich am Zentrum für orale klinische Forschung des zahnmedizinischen Instituts der QMUL befinden. Das zahnmedizinische Institut der QMUL verfügt über einen ausgezeichneten Leistungsausweis für Fortbildungskurse im Bereich der Implantologie sowie über hochmoderne Räumlichkeiten. Neben diesen ausgezeichneten Einrichtungen sind es die renommierten, am Institut der QMUL tätigen Fachexperten, die die Universität zum perfekten Partner für das ITI machen. Die ITI Education Week London richtet sich primär an fortgeschrittene, auf dem Gebiet der dentalen Implantologie tätige Fachleute und wird unter der Leitung von Prof. Nikolaos Donos stattfinden. Er ist Vorsitzender des Zentrums für orale klinische Forschung und Professor für Parodontologie und dentale Implantologie an der QMUL. Die Hauptthemen des Kurses sind Weichgewebemanagement, Frontzahnästhetik sowie die Behandlung von Periimplantitis. Die erste ITI Education Week an der Queen Mary Universität wird 2017 stattfinden.

Bis 2013 fanden am zahnmedizinischen Institut Eastman des University College London bereits ITI Education Weeks unter der Leitung von Prof. Nikolaos Donos statt. „Wir sind überglücklich, nach einer dreijährigen Pause wieder eine von Prof. Donos geleitete ITI Education Week in London anbieten zu können,“ sagte Prof. Daniel Wismeijer, Vorsitzender des ITI Education Committee. „Wir sind überzeugt, dass der neue, an der Queen Mary University stattfindende Kurs unser bestehendes Kursprogramm ausgezeichnet vervollständigen und zum zukünftigen Erfolg des ITI Universitätsprogramms beitragen wird.“

Mehr Informationen zur neuen ITI Education Week London werden schon bald auf http://www.iti.org/ITI-Education-Weeks verfügbar sein.

Quelle: ITI

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper