Anzeige
Branchenmeldungen 30.09.2019

Digital Day – eine Fortbildung, die Vorteile bringt

Digital Day – eine Fortbildung, die Vorteile bringt

abc dental und Dentsply Sirona Schweiz luden zum Event nach Baden-Dättwil ein.

Der erfolgreichen Zusammenarbeit des Dentaldienstleisters abc dental mit Dentsply Sirona Schweiz kann ein neues Kapitel hinzugefügt werden. Am 26. September luden beide Veranstalter zum Digital Day in den Dentsply Sirona Showroom nach Baden-Dättwil ein. Der etwas regnerisch-trübe Septembernachmittag war prädestiniert für den Besuch einer Fortbildungsveranstaltung, und so war der Veranstaltungsraum bis auf den letzten Platz besetzt.

Der abc dental Marketing- und Verkaufsleiter Thomas Kuhn liess es sich nicht nehmen, persönlich vor Ort zu sein und die Teilnehmer des diesjährigen Digital Day zu begrüssen. Auch Marko Vranjic, Commercial Sales Manager Digital Systems & Implant von Dentsply Sirona Schweiz, hiess die Anwesenden willkommen und äusserte sich anerkennend über abc dental als kompetenten Ansprechpartner beim Thema digitale Zahnarztpraxis.

Drei Referenten wurden für diesen Nachmittag eingeladen. Zuerst sprach PD Dr. Andreas Bindl aus Zürich über «CAD/CAM Chairside». Nach einigen Ausführungen zum digitalen Workflow generell und zu den Vorzügen der digitalen Abformung mittels Omnicam und dem noch besseren, neu am Markt befindlichen Primescan, gab er anhand von zahlreichen Patientenfällen sehr anschaulich und informativ Hinweise und Tipps, wie welche zahnmedizinischen Herausforderungen zu meistern sind. Gerade auch die Informationen zu den verschiedenen Materialien (Glass Ceramic, Hybrid Ceramic und Composite) und deren Anwendungsspektrum wurde von den Zuhörern honoriert und mit Nachfragen diskutiert. Eine seiner Take-Home-Messages lautete: Ein geübter Behandler kann sich auch an komplexe Fälle wagen.

Im zweiten Teil seiner Ausführungen widmete sich PD Dr. Bindl «CAD/CAM chairside & Implantology». Er zeigte den Weg von der Implantatplanung bis hin zur finalen Restauration anhand ausgewählter Beispiele und sprach sich für die Verwendung einer mittels CEREC-Software erstellten Bohrschablone aus.

«CEREC und DVT treffen auf Schlafapnoe» lautete der Titel des nachfolgenden Vortrages. Dr. Peter Bronwasser aus Goldach informierte über Behandlungsmöglichkeiten der Schlafapnoe durch den Zahnarzt, wobei er eindringlich betonte, dass die Feststellung der Krankheit OSAS immer Sache des Humanmediziners sei. Seit 2003 stellt er in Zusammenarbeit mit dem Kantonsspital St.Gallen und Pneumologen aus der Ostschweiz Schienen zur Behandlung der Schlafapnoe her. Diese Optisleep-Schienen werden digital erarbeitet, sind dauerhaft haltbar und können die Schlafapnoe meist deutlich reduzieren.

Abschliessend kam noch Gianni Monaco, Zahntechniker im Team Digital & Implants von Dentsply Sirona Schweiz, zu Wort. Er gab einen kurzen, aber informativen Überblick zum Thema «Digitaler Abdruck und der Workflow im Zahntechnischen Labor» und lud die Teilnehmer ein, sich im Anschluss an die Veranstaltung im Showroom über die erwähnten Gerätschaften zu informieren. Zu diesem Zweck waren viele Spezialisten beider Unternehmen anwesend und gaben bereitwillig Auskunft, und so mancher Teilnehmer signalisierte neben grossem Interesse auch erste Kaufabsichten.

Der Apéro am Ende der Veranstaltung gab den Teilnehmern die Möglichkeit, sich sowohl miteinander als auch mit den Experten auszutauschen. Das einhellige Fazit beider Veranstalter: Der Digital Day 2019 war ein Erfolg!

Fotos @OEMUS MEDIA AG

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige