Anzeige
Branchenmeldungen 13.03.2018

Im Paradies mit MIS: 4. Global Conference auf den Bahamas

Im Paradies mit MIS: 4. Global Conference auf den Bahamas

Nach den erfolgreichen Global Conferences in Cancún, Cannes und Barcelona hat MIS die eigenen Bestleistungen der letzten Jahre ein weiteres Mal übertroffen: In Nassau Paradise Island auf den Bahamas versammelten sich unter dem Motto „360° Implantology“ zahlreiche Experten und namhafte Referenten aus der Dentalwelt. Im Mittelpunkt standen alle wesentlichen Trends, Technologien und Techniken dentaler Implantologie.

360° Implantology vor exotischer Kulisse

Im luxuriösen Ambiente des Atlantis Resorts wurden die Teilnehmer herzlich vom MIS Team willkommen geheißen. Bis ins letzte Detail war der Empfang der Kongressteilnehmer vorbereitet: Mit Flip-Flops, praktischen Rucksäcken für jeden und jeweils individuellen Einladungen zu den folgenden Events wurden die Gäste auf ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis eingestimmt.

Abwechslungsreiche Workshops mit Praxisnähe

Der Tag vor dem Hauptprogramm blieb ganz den Hands-On Workshops vorbehalten und stand somit ganz im Zeichen der praxisorientierten Übung. Es wurden fünf Workshops angeboten, die beispielsweise mit der „Versorgung des zahnlosen Patienten“ oder der „3D-gestützten Planung und navigierten Implantation“ ein breites Themenspektrum in den Fokus nahmen. An Beispielfällen aus dem Praxisalltag konnten die Teilnehmer neue Konzepte und Techniken erproben. Die Workshops wurden von international renommierten Referenten wie Emilio Argüello, Moshe Goldstein, Yuval Jacoby, Ignacio Sanz Sanchez und Vincent Fehmer angeleitet, die ihr Expertenwissen im direkten Austausch an die Teilnehmer weitergaben.

Bahamaischer Inselzauber inklusive  

Gleich am Abend erwartete die Gäste unweit des Resorts am Harbor Beach eine magisch anmutende Atmosphäre. Mit den verteilten MIS Flip Flops kleine Botschaften im Sand hinterlassend, gelangten die Teilnehmer an den Strand, wo Papierlaternen und Loungemöbel eine gemütliche und gelassene Stimmung geschaffen hatten. Erfüllt vom Rauschen des Meeres lud die beginnende Sommernacht zum Relaxen und Genießen ein. Nach einer prägnanten Eröffnungsrede durch MIS CEO Idan Kleifeld nahm der Abend an Fahrt auf. Die Party wurde durch eine atemberaubende Lichtshow über dem Wasser eingeleitet. Das MIS Motto „Make it simple“ schwebte noch dreidimensional über den Wellen, als schon der nächste Höhepunkt des Abends begann: ein mitreißendes Live-Konzert der Rockgrößen von „The Dire Straits Experience“, gefolgt von einem riesigen Feuerwerk. Ein perfektes Ende für die perfekte Eröffnungsnacht, begleitet von guter Musik, unvergesslichen Momenten und tollen Begegnungen.

Namhafte Experten und ambitionierte Jungkliniker im Programm

Nach einer solchen Eröffnung schauten die Teilnehmer gespannt dem wissenschaftlichen Programm der 4. MIS Global Conference entgegen. Es erwartete sie ein erster Tag voller anregender Vorträge international renommierter Experten der Implantologie. Im Anschluss wurde fachbezogen diskutiert. Die Referentenauswahl war nicht nur international breit aufgestellt, sondern deckte auch eine Vielzahl an Fachthemen ab und faszinierte die Teilnehmer so mit abwechslungsreichen Präsentationen und spannenden Fällen. Dem ambitionierten Nachwuchs unter den Dentalimplantologen war die anschließende Preisverleihung gewidmet. Das wissenschaftliche Wettbewerbskomitee zeichnete die Sieger der zuvor ausgerufenen Clinical Case Competition aus.

Innovative Präsentationen junger Spezialisten

Der Finaltag der Konferenz hielt dann eine weitere besondere Überraschung bereit. Eröffnet wurde er durch das kraftvolle Spiel des Gitarrenvirtuosen Avi Singolda, unterstützt von einer interaktiven Künstlerperformance im Zusammenspiel mit dem begeisterten Publikum. Im Anschluss folgte ein Vortragsevent, bei dem eine ausgewählte Gruppe junger Spezialisten die Teilnehmer mit innovativen Präsentationen überzeugte. Jeder der insgesamt neun Sprecher brachte hier seine ganz eigene inspirierende Geschichte den interessierten Zuhörern näher.

Beeindruckender Kongresserfolg im Inselparadies

Nach diesem weiteren Tag voller einprägsamer Inhalte war es Zeit für einen krönenden Abschluss. Hierfür versammelten sich noch einmal alle Beteiligten am Strand und feierten eine rauschende Abschlussparty. Neue und alte Freunde kamen zusammen und tanzten gemeinsam vor der wahrhaft paradiesischen Inselkulisse von Nassau Island in die Nacht hinein. Die 4. MIS Global Conference auf den Bahamas erwies sich somit als voller Erfolg sowohl in wissenschaftlicher, professioneller als auch persönlicher Hinsicht und wird allen Anwesenden noch lange im Gedächtnis bleiben.

Quelle: MIS

Foto: MIS
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige