Anzeige
Branchenmeldungen 23.03.2011

Intelligentes Meisterwerk

Intelligentes Meisterwerk

Eine neue Behandlungseinheit, die nicht nur intelligente Technik mit optimalem Design verbinde, sondern Patienten darüber hinaus eine Atmosphäre des Vertrauens vermitteln soll, stellte Morita mit Soaric vor. Denn desto mehr der „Patient entspannt ist und die von Soaric vermittelte Ruhe und Professionalität spürt, desto besser könne der Arzt behandeln“, so Diplom-Designer Prof. Dr. Fritz Frenkler, CEO f/p design, im Rahmen einer Pressekonferenz.

 

 

Die neue, in Zusammenarbeit mit der Firma f/p design (München) entwickelte Behandlungseinheit erlaube es dem Praxisinhaber, sichere und effiziente Arbeitsabläufe zu implementieren und damit Personalkosten für Reinigung und Wartung zu sparen. Einfache Abläufe durch zerlegbare, thermo-desinfizierbare Elemente und klare Strukturen sorgen dafür, dass das Praxispersonal schnell und effizient arbeiten kann. Ein leicht zu erfassendes Bedienpanel zur Steuerung sämtlicher Parameter, ein programmierbarer Fußschalter sowie ein gut sichtbares und verständliches Interface gewährleisten zudem einen optimalen Workflow.

„Mit Soaric richten wir uns an Zahnärzte, die höchsten Wert auf Behandlungsqualität und –komfort legen“, fasst Jürgen-Richard Fleer, General Manager J. Morita Europe GmbH, die Zielgruppe von Soaric zusammen. So erlaube die Modularität der neuen Einheit deren Einsatz für unterschiedlichste Praxisschwerpunkte: vom Generalisten über den implantologisch tätigen Zahnarzt bis hin zum Wurzelspezialisten.

Zudem präsentierte das japanische Traditionsunternehmen eine Reihe weiterer Produktneuheiten, darunter die Ultramini TwinPower Turbine, den Mikromotor Torx SS/SSR, die kabellose LED-Lampe PenCure 2000 oder das EndoWave Hybrid-Konzept.

Foto: © J. Morita Europe GmbH
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige