Anzeige
Branchenmeldungen 03.03.2016

Karieserreger können Hirnblutungen verursachen

Katja Kupfer
E-Mail:
Karieserreger können Hirnblutungen verursachen

Zahnkaries als Auslöser für einen Schlaganfall

Der Karieserreger Streptococcus mutans macht nicht nur den Zahnschmelz mürbe, sondern auch die Hirnarterien. Dadurch könnten Blutungen im Gehirn ausgelöst werden, die im schlimmsten Fall einen Schlaganfall auslösen, berichten Wissenschaftler im Scientific Report.

Der Speichel von untersuchten Schlaganfall-Patienten wies laut den Forschern relativ häufig eine Form des Karieserregers Streptococcus mutans auf. Wie im Fachmagazin zu lesen ist, produzieren diese Bakterien ein bestimmtes Protein, welches sich an den Wänden von Blutgefäßen festsetzt und so Entzündungen auslöst. Gelangen diese Keime vom Mund in den Blutkreislauf, erhöhe sich das Risiko eines Schlaganfalls.

Quelle: Scientific Reports (2016; doi: 10.1038/srep20074)

 

Anzeige

Foto: © psdesign1 – Fotolia
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige