Anzeige
Branchenmeldungen 24.01.2012

Marketing zum Mitmachen

Georg Isbaner
E-Mail:
Marketing zum Mitmachen

Am 20. und 21. Januar 2012 kamen über 600 Zahntechniker und Zahnärzte im Congress Center der Messe Frankfurt am Main zum 16. Dental-Marketing-Kongress von DeguDent zusammen.

Das richtige Marketing kann den Unterschied machen. – Doch das „Richtige“ ist nicht für alle das Gleiche. Deshalb lagen die Organisatoren des 16. Dental-Marketing-Kongresses richtig, weil sie vor allem Referenten eingeladen haben, die wirksame Grundlagen und kreative Impulse dazu geben konnten. Es gab keine Hauruck-Botschaften, keine Instantrezepte. Stattdessen haben namenhafte Referenten wie zum Beispiel Bestseller-Autor Dr. Hans-Georg Häusel mit einer unterhaltsamen aber zugleich wissenschaftlich fundierten Entdeckungsreise durch das menschliche Gehirn oder Dieter Lange mit seiner philosophischen Performance zum Denken angeregt. Das ist eine der wesentlichen Voraussetzung für gute Ideen, nicht nur im Marketing.

Zum einen hat sich an diesen beiden Vorträgen gezeigt, dass wir Menschen auf der einen Seite gewisse Charaktermuster entwickeln, die uns in fast jeder Lebenslage bestimmen, zum anderen ist deutlich geworden, das wir permanent daran arbeiten müssen, dieser Konformitätsfalle zu entrinnen. Das Wissen darum haben Häusel und Lange so aufbereitet und vermittelt, dass es fruchtbar gemacht werden kann für die eigenen Vermarktungsstrategien in Labor und Praxis.

Dass dabei nicht nur eine richtige sondern gleich mehrere, unterschiedliche Herangehensweisen ausprobiert werden sollten, hat vor allem Marketingexperte Prof. Dr. Christian Blümelhuber in seinem Vortrag verdeutlicht: Produkte verankern sich im Bewusstsein, wenn die drei Elemente Nummer (Episode, Geschichte), Marke (Muster) und Serie (Variation des Musters) berücksichtigt werden. Gedächtnisspezialist Markus Hofmann, Sprachexperte Matthias Pöhm, Schauspieler und Regisseur Stefan Spiess, Management-Trainerin Sabine Asgodom und Motivationslehrer Edgar Itt sind auf die vielfältigsten Arten und Weisen in ihren jeweiligen Vorträgen auf das Thema Persönlichkeitsbildung und Eigenmarketing eingegangen. Doch auch zahnmedizinische und zahntechnische Aspekte kamen nicht zu kurz.

Faszination Prothetik

Bereits am Freitag erhielten die Kongressteilnehmer von zwölf renommierten Zahnärzten und Zahntechnikern einen Motivationsschub – aus dem Labor für das Labor, aus der Praxis für die Praxis. Der „Kongress vor dem Kongress“ fand unter dem Titel „Faszination Prothetik“ am Freitag von 13 bis 16 Uhr statt. Für seine acht Vorträge hatte DeguDent leidenschaftliche und motivierende Referenten gewonnen. Es sind große, bekannte und junge Namen. Eins verbindet sie alle, ihre Liebe zum Beruf. Darunter finden sich die personifizierte Verbindung von Kunst und Handwerk Klaus Müterthies und „sein“ Behandler Dr. Gerd Körner, ebenfalls ein Experte von internationalem Rang. Implantologie und Prothetik  zusammenbringen – das hatten sich Dr. med. dent. Sven Rinke M.Sc. M.Sc., Carsten Fischer, Dr. Sjoerd Smeekens und Olaf van Iperen, Philipp von der Osten und Alexander Drechsel erfolgreich zur Aufgabe gemacht.

Einen Einblick in das Zusammenspiel von ganzheitlicher Zahnmedizin und vollkeramischer Ästhetik gewährten Dr. med. dent. Thomas Greßmann und Werner Gotsch. Ihre Leidenschaft für die ganze Welt der Zahntechnik gaben Veneer-Spezialist Jürgen Gebhardt und der Experte für Funktion schlechthin, Jochen Peters, an das Auditorium weiter.

Durch das Kongressprogramm führte die ZDF-Modoratorin Brigitte Bastgen.

Den Freitagabend feierten die Teilnehmer bei Gala Dinner und Live Musik der ABBA-Coverband ABBA da Capo, die zum Tanzen anregte. – Auch das ist Marketing zum Mitmachen.

Foto: © Oemus Media AG
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige