Anzeige
Branchenmeldungen 03.11.2016

Mit BUTLER® GrindCare® dem Knirschen ein Ende setzen

Mit BUTLER® GrindCare® dem Knirschen ein Ende setzen

Ausgewählte Presse- und Fachvertreter folgten am heutigen Donnerstagvormittag der Einladung von SUNSTAR Deutschland in das Münchner The Charles Hotel, um Anwendung und Funktionsweise des neuen Bruxismus-Managementsystems BUTLER® GrindCare® ausführlich kennenzulernen. Gleichzeitig hatten die Gäste der Veranstaltung die Möglichkeit, sich mit dem kabellosen Gerät und der begleitenden App hands-on vertraut zu machen und am eigenen Körper bzw. Kopf zu erfahren, wie innovativ der GrindCare®-Problemlöser funktioniert.

Bruxismus bezeichnet das unbewusste Pressen und Knirschen der Zähne, das sowohl während der Nacht (Schlafbruxismus) als auch am Tag (Wachbruxismus) auftreten kann und unter dem ein nicht unerheblicher Teil der erwachsenen Bevölkerung – wissentlich oder unwissentlich – leiden. Oftmals ist Bruxismus für eine Vielzahl an schmerzhaften Symptomen und übergreifenden Gesundheitsproblemen verantwortlich und Wohlbefinden und Lebensqualität von Betroffenen sind erheblich eingeschränkt. Im Zuge der im Trend liegenden ganzheitlichen Betrachtungsweise medizinischer Fragestellungen gewinnt eine gezielte Problemlösung, die Patienten langfristig beschwerdefrei therapiert, immer mehr an Bedeutung. Genau hier setzt das neue Managementsystem BUTLER® GrindCare® von SUNSTAR an und ermöglicht Patienten, durch die Aktivierung eines natürlichen Reflexes, Knirschen und Pressen zu reduzieren, den Fortschritt genau zu dokumentieren und primäre Bruxismus-Auslöser zu identifizieren. So setzt der GrindCare® Problemlöser an der Wurzel des Bruxismus an und behandelt nicht nur, wie zum Teil andere gängige Behandlungsmethoden wie das Tragen von Schienen oder muskelentspannende Medikation, allein die Symptome.

Impressionen

Als kompaktes, kabelloses Gerät ist GrindCare® so entwickelt, dass es die ganze Nacht bequem an der Schläfe von Patienten verbleiben kann. Somit kann es unbemerkt beim Schlafen getragen werden, während es dafür sorgt, Knirschgewohnheiten zu reduzieren und die damit verbundenen Begleitsymptome zu lindern. Denn jedes Mal, wenn Betroffene mit ihren Zähnen Knirschen oder Pressen, übermittelt das GrindCare® Gerät einen sanften bedingten Impuls, der unbemerkt bleibt. Ohne den Schlaf des Patienten zu stören, stimuliert dieser Impuls einen natürlichen (bedingten) Reflex in den Kiefermuskeln und entspannt diese, um so das Knirschen zu reduzieren. Im Laufe der Zeit reduzieren die sanften kontingenten Impulse die ungesunde Knirsch- oder Press-Gewohnheit. Auf diese Weise kann der Teufelskreis von Schlafbruxismus durchbrochen werden, da das Knirschen zusammen mit den schmerzhaften Begleitsymptomen wie auch den Schlafstörungen deutlich verringert wird. Die Anwendung der zum Gerät gehörenden GrindCare® App ist optional und dient nur zu Informationszwecken.

Zum Auftakt der Veranstaltung am Donnerstagvormittag sprach, nach einer kurzen Begrüßung durch Marianne Seger (Marketing Manager Professionell, SUNSTAR Deutschland GmbH), Katharina Müller (Key Account Managerin BUTLER® GrindCare®, SUNSTAR Deutschland) über dieses neue intelligente Bruxismus-Managementsystem und dessen Anwendung. Frau Müller zeigte anhand von klinischen Studien, dass Schlafbruxismus durch BUTLER® GrindCare® innerhalb weniger Wochen um mehr als 50 Prozent verringert werden kann und somit dem Zahnarzt einen zusätzlichen Behandlungsansatz bietet.

PD Dr. med. dent. Nikolaos-Nikitas Giannakopoulos M. Sc. von der Universität Würzburg klärte im Anschluss über den aktuellen Stand in Diagnostik und Therapie von Bruxisumus auf. Hierbei betonte Giannakopoulos, dass das Grindcare® Gerät der Diagnostik von Bruxismus dienlich sein kann und somit zusätzlich durch die Reduzierung des Bruxismuses auch zur Linderung der schmerzhaften Begleitsymptome führen kann. In einer abschließenden Diskussion standen die Referenten den Gästen für Fragen zur Verfügung. Die Teilnehmer konnten sich bei der Pressekonferenz selbst von dem neuen Produkt überzeugen.

Quelle: SUNSTAR Deutschland GmbH

Foto: ©OEMUS MEDIA AG/Sunstar Deutschland
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige