Anzeige
Branchenmeldungen 23.03.2011

Nächste Generation des NobelReplace Implantatsystems vorgestellt

Nächste Generation des NobelReplace Implantatsystems vorgestellt

Auf der 34. Internationalen Dental-Schau (IDS) präsentiert Nobel Biocare eine Reihe von Produkten, Technologien und Service-Innovationen, die das Engagement des Unternehmens bestätigen, der Dentalbranche innovative Lösungen anzubieten, die auf die klinischen Anforderungen und Bedürfnisse der Patienten ausgerichtet sind.

Vorstellung der nächsten Generation des NobelReplace Implantatsystems
NobelReplace wird konsequent weiterentwickelt und ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Implantatsystem, welches sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Anwender geeignet ist. Es ist nun auch in zwei neuen Ausführungen erhältlich: Die erste Ausführung verfügt über die moderne konische Innenverbindung der dritten Generation (NobelReplace CC), während die zweite über das Platform Shifting verfügt, das auf der bekannten Drei-Kanal-Innenverbindung basiert (NobelReplace PS). Die wesentlichen Vorteile des NobelReplace Implantatsystems sind durch das wurzelförmige Design gegeben, nämlich eine hohe und bemerkenswerte Primärstabilität. Im standardisierten, schrittweise angelegten Bohrprotokoll mit einfach aufgebautem Chirurgie-Kit und in der bekannten Farbkodierung von chirurgischen und prothetischen Komponenten, was dazu beiträgt, die für das Einsetzen benötigte Zeit durch eine schnelle und sichere Identifikation zu reduzieren.

Domenico Scala, CEO Nobel Biocare, sagt im Interview mit ZWP-online zum neuen NobelReplace: „Die neuen NobelReplace Implantate sind so flexibel, dass man sie bei einer Vielzahl klinischer Indikationen einsetzen kann – von der einfachen Versorgung im Seitenzahnbereich bis hin zum aufwändigeren, ästhetischen Ersatz von Zähnen im Frontzahnbereich. Mit dem Platform Shifting und der konischen Innenverbindung kann das Weichgewebe gerade in ästhetisch relevanten Bereichen gefördert werden. Dank des umfangreichen prothetischen Sortiments kann man für jeden einzelnen Patienten das optimale Abutment wählen. Die Handhabung ist nach wie vor einfach und unkompliziert – genauso wie schon beim ursprünglichen NobelReplace System.“ (Titelbild)

Erhebliche Vorteile durch konische Implantat-Abutment-Verbindungen

Die neue NobelReplace Conical Connection (CC) wurde so entwickelt, dass schon durch die Implantat-Abutment-Verbindung das Weichgewebe unterstützt wird und so zu einer vorzeigbaren Rot-Weiss-Ästhetik beiträgt. Das neue Implantat kombiniert den bewährten wurzelförmigen NobelReplace Implantatkörper mit einer hoch modernen konischen Innenverbindung der dritten Generation und dem integrierten Platform Switching. Die konische Innenverbindung schützt darüber hinaus den marginalen Knochen durch Minimierung von Mikrobewegungen und Randspaltbildung. Die Verbindung ist sowohl bei chirurgischen als auch bei prothetischen Eingriffen einfach zu handhaben. Die konische Verbindung steht  für eine hohe Dichtigkeit. NobelReplace CC bietet eine hohe restaurative Flexibilität, da es sich für die Verwendung mit sämtlichen standardisierten Abutments und auch individuell gefertigten CAD/CAM Abutments von NobelProcera mit konischer Innenverbindung eignet. Darüber hinaus bietet NobelReplace CC das Platform Shifting, was zu einer verbesserten Verbindung mit dem Weichgewebeführt. Dies ermöglicht eine natürlich aussehende, ästhetische Versorgung und erreicht damit ein Ergebnis mit Langzeiterfolg. NobelReplace CC ist ein sehr vielseitiges Implantat, das sowohl bei weichem als auch hartem Knochen zu vorzeigbaren Ergebnissen führt. (Bild 1)

Bild 1: Das neue Nobel ReplaceTM Conical Connection Implantat kombiniert den bewährten wurzelförmigen Implantatkörper mit der konischen Verbindung für dichte Passung.

Weltweit beliebte und bekannte Drei-Kanal-Innenverbindung, jetzt mit Platform Shifting
Das neue NobelReplace PS bietet die vereinfachte Handhabung mit der bekannten Drei-Kanal-Innenverbindung, kombiniert mit den Vorteilen des Platform Shiftings. Die Drei-Kanal-Innenverbindung gibt eine taktile Rückmeldung beim Einsetzen des Abutments und liefert eine optimale Stabilität. Des Weiteren erleichtert die Auswahl aus drei verschiedenen Positionen das Wiedereinsetzen von Abutments. Diese Vorteile des NobelReplace Implantatkörpers und der Verbindung werden jetzt durch das Platform Shifting ergänzt. Die neuen Implantate werden derzeitin klinischen Studien eingesetzt und sind ab Herbst 2011 erhältlich. (Bild 2)

Bild 2: Das neue Nobel ReplaceTM Platform Switching Implantat, mit der beliebten Dreikanal-Innenverbindung.

Mit den neuesten Innovationen wird das bereits bestehende breite Spektrum des Portfolios von Nobel Biocare weiter ausgebaut. Dadurch können nun noch mehr individuelle Präferenzen und Behandlungsanforderungen berücksichtigt werden. Das umfangreiche Sortiment beinhaltet Implantate sowohl auf Knochen-, als auch auf Weichgewebsniveau für nahezu jede Indikation, Knochenqualität und chirurgischem Protokoll.

Kontakt:

Nobel Biocare Deutschland GmbH
Stolberger Straße 200
50933 Köln
Telefon: 0221-500 85 0

Telefax: 0221 500 85 333
E-Mail: info.germany@nobelbiocare.com

Internet: http://www.nobelbiocare.com
Foto: © Nobel Biocare Deutschland GmbH
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige