Anzeige
Branchenmeldungen 19.09.2018

Neubau-Einweihung von Dürr Optronik in Gechingen

Neubau-Einweihung von Dürr Optronik in Gechingen

Der Experte für digitale Bildgebung und Tochter von Dürr Dental ist für die Zukunft bestens aufgestellt.

Am 19. September hatte sich die Fachpresse im Schwarzwald versammelt: Im baden-württembergischen Gechingen weihte Dürr Optronik ihren Neubau ein. Nach einem Get-together und der herzlichen Begrüßung durch Martin Dürrstein, Vorstandsvorsitzender von Dürr Dental SE, Peter Dürrstein, Geschäftsführer der Dürr Optronik GmbH & Co. KG, Christian Schorndorfer, Geschäftsführer Dürr Dental Global GmbH, und Alexander Hack, Geschäftsbereichsleiter Diagnostische Systeme, wurde der Neubau offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Nach einer kleinen Feier mit Schwarzwälder Spezialitäten lud der Gastgeber unter dem Motto „Zukunftsweisende Bildgebung – made in Germany“ zu einem Rundgang durch die Produktion. Dabei lernten die Anwesenden mit Speicherfolien- und Scanner-Technologie, hochauflösenden Intraoralkameras sowie digitalen 2-D- und 3-D-Röntgengeräten die gesamte Kette der digitalen Bildgebung kennen. 

Anschließend stellten Referenten Wissenswertes und Neues von Dürr Optronik vor. So informierte Alexander Hack, Geschäftsbereichsleiter Diagnostische Systeme, über die 50-jährige Tradition von Dürr Dental bei der Röntgentechnik. Weiterhin wurde das Produktportfolio der diagnostischen Systeme von Frank Kiesele vorgestellt, der die Leitung des entsprechenden Produktmanagements innehat. Ihm folgte Zahnärztin Dr. Wiebke Semper-Hogg vom Universitätsklinikum Freiburg, die Einblicke in den klinischen Einsatz von 3-D-Diagnostik gab. Eine anschließende Fragerunde und Expertengespräche rundeten den Tag ab.

Foto: OEMUS MEDIA AG
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige