Anzeige
Branchenmeldungen 03.05.2021

Förderoptionen: Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“

Förderoptionen: Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“

Foto: magele-picture – stock.adobe.com

Die Ausbildungsprämien für Unternehmen, die durch Neueinstellungen ihr Ausbildungsniveau trotz Corona-Krise halten oder erhöhen, werden bis 31. Mai 2021 verlängert.

Für das neue Ausbildungsjahr werden die Prämien zudem zum 01. Juni 2021 von 2.000 und 3.000 Euro auf 4.000 und 6.000 Euro verdoppelt. Die Erweiterung des Zuschusses zur Verhinderung von Kurzarbeit während der Ausbildung wurde um einen Zuschuss zur Ausbildervergütung von 50 Prozent des Ausbildergehalts zuzüglich zur bestehenden Förderung der Ausbildungsvergütung aufgenommen und bis Ende 2021 verlängert. Zudem wurde ein einmaliger Sonderzuschuss für Kleinstbetriebe bis vier Mitarbeitende von 1.000 Euro eingeführt. Auch die Übernahmeprämie wird bis Ende 2021 verlängert, die Prämienhöhe verdoppelt. Überdies wurde ein Zuschuss von 50 Prozent, bis zu 500 Euro, der Kosten für externe Prüfungsvorbereitungslehrgänge eingeführt.

www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/bundesprogramm-ausbildungsplaetze-sichern

www.bmas.de/DE/Arbeit/Aus-und-Weiterbildung

Quelle: Bundeszahnärztekammer Klartext 04/21

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige