Branchenmeldungen 16.06.2021

NSK stellt auf recycelbare Produktverpackungen um

NSK stellt auf recycelbare Produktverpackungen um

Foto: NSK

Jeder weiß inzwischen, dass die Verwendung von Plastikverpackungen ein globales Umweltproblem darstellt. Deshalb wird zum Beispiel innerhalb der EU ab Juli 2021 der Verkauf verschiedener Einwegprodukte aus Plastik untersagt. Auch bei Verbrauchern und in Zahnarztpraxen ist in den letzten Jahren das Interesse gestiegen, unnötigen Verpackungsmüll zu vermeiden. Der japanische Dentalproduktehersteller NSK hat sich daher entschlossen, auf neue recycelbare Außen-verpackungen für die dentalen Instrumente umzustellen, um die Menge an anfallendem Plastikmüll in den Zahnarztpraxen zu verringern.

Die neuen Verpackungskartons für Turbinen sowie Hand- und Winkelstücke bestehen außen aus recycelbarem Papier. Beim Entwickeln der Produktverpackung wurde konsequent darauf geachtet, dass auch mit dem Einsatz von Karton als Verpackungslösung die Funktionalität des Verschluss-mechanismus erhalten bleibt und die Instrumente darin in der bewährten Art optimal geschützt sind. Das äußere Design des Kartons orientiert sich am neuen globalen NSK Markenauftritt. Auf die umweltfreundliche Verpackungslösung wird ab jetzt schrittweise umgestellt werden. Somit können sich die Käuferinnen und Käufer zukünftig auf eine Verpackung freuen, die dazu beiträgt, den ökologischen Fußabdruck einer Zahnarztpraxis zu optimieren.

Quelle: NSK 

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper