Branchenmeldungen 18.03.2016

Ratgeber für den Laboralltag: Welcher Fräser für welches Material?

Ratgeber für den Laboralltag: Welcher Fräser für welches Material?

Foto: © Komet Dental

Der wirtschaftliche Einsatz von Hartmetall-Fräsern beim Freihandfräsen

Im zahntechnischen Alltag sind es oft kleine Dinge, welche die Arbeit effizienter machen, zum Beispiel der richtige Fräser für die richtige Indikation. Um immer das passende rotierende Werkzeug zur Hand zu haben, stellt das Unternehmen Komet (Lemgo) viele praxisorientierte Anwendungsempfehlungen bereit, zum Beispiel über verschiedene Hartmetallfräser und deren Verzahnungen.

Gips, Keramik, Metall-Legierung, Kunststoff... Für jedes Material gibt es rotierende Werkzeuge mit entsprechender Verzahnung. Doch wann führt welcher Fräser effizient zum Ziel? Antworten gibt ein Spezialist im Bereich der rotierenden Werkzeuge. Komet stellt einen Hartmetallfräser-Kompass und Anwendungsempfehlungen zur Verfügung. Dank einer Farbcodierung sind auf einen Blick Indikationen, Verzahnungen und Geometrien erkennbar.   

Edelmetallfreie Legierung (NEM) und Modellgusslegierung

Für schwer zerspanbare NEM-Legierungen werden zum Beispiel die Hartmetallfräser mit der NEX-Verzahnung empfohlen. Die schnittfreudige Verzahnung für harte Metalllegierungen bietet einen maximalen Materialabtrag, eine hohe Laufruhe und eine lange Standzeit. Für das „Verschleifen“ von Anstiftstellen nach dem Guss oder einer massiven Materialreduktion können Fräser mit der bewährten NE­Verzahnung effizient zum Ziel führen. Ihre hohe Initialschärfe sorgt für einen effektiven Materialabtrag. Eine ideale Ergänzung sind die NEF-Fräser. Diese Verzahnung lässt sich kontrolliert führen, hakt nicht ein und erzeugt zudem eine glatte, leicht polierbare Oberfläche.

Titan

Die hohe Zähigkeit von Titan und das niedrige Elastizitätsmodul führen bei der Zerspanung mit herkömmlichen Fräswerkzeugen zu erhöhter Hitzeentwicklung. Das ist nicht nur für den Zahntechniker unangenehm, sondern wirkt sich auch auf die Standzeit des Werkzeugs aus. Daher wurde speziell für Titan die GTi-Verzahnung entwickelt. Mit der reduzierten Anzahl von Schneiden und der groben Kreuzverzahnung wird ein aggressives Schneidverhalten erzielt. Erhöhte Abtragsleistung und optimale Standzeit der Spezialfräswerkzeuge sind die Folge.

Prothesenkunststoff

Die ACR- und EQ-Fräser sind das ideale Duo für die Kunststofftechnik. Die optimierte ACR-Verzahnung leistet maximalen Abtrag auf allen acrylbasierten harten Prothesenkunststoffen. Der EQ-Fräser besitzt die Eigenschaft eines Dualfräsers – fein an der Spitze, grob am Schaft. Ohne Werkzeugwechsel kann übergangslos zwischen der Grob- und Feinbearbeitung gewechselt werden. Für weichbleibende Kunststoffe (Softkunststoffe, Silikone, Zahnfleischmasken) bieten sich GSQ-Fräser an. Ohne dass das Material schmiert, kann der Kunststoff abgetragen werden.

Verblendkunststoffe und Keramiken

Für die Ausarbeitung keramischer und kunststoffbasierter Verblendungen sind die UK-Fräswerkzeuge (goldener Schaft und weißer Ring) das ideale Werkzeug. Aufgrund des zweifachen Verzahnungsschliffes werden perfekte Oberflächen für hohe ästhetische Ansprüche erzielt.

Gips

Ein Gipsfräser sollte einen effektiven Materialabtrag gewähren und sich bei der Bearbeitung des – oft noch feuchten – Gipses nicht zusetzen. Speziell für diese Anwendung wurde die SGFA-Verzahnung entwickelt. Die supergrobe Verzahnung garantiert ein sicheres Arbeiten und eine hohe Oberflächengüte. Durch die linksgedrallte Verzahnungsart kann eine sichere Gipsbearbeitung gewährleistet werden. Sicher, da sich der Fräser während der Rotation in die Spannzange hineindrückt und nicht herauszieht. Das Verletzungsrisiko für den Techniker wird dadurch deutlich minimiert.

Wissen wo´s steht!

Meister, Geselle oder Azubi – die Anwendungsempfehlungen von Komet kommen jedem zugute. Informationen rund um rotierende Werkzeuge, Verzahnungen, Geometrien, Umdrehungszahl etc. lassen ein effizientes Arbeiten zu. Auf der Website von Komet (Rubrik „InfoCenter“) kann das gesammelte Wissensmaterial heruntergeladen werden: www. Kometdental.de.

Jetzt den Kompass Hartmetall-Fräser anfordern.

Mehr Informationen:

Kompass kostenlos bestellen.

Kompass-Instrumente online bestellen.

Komet Dental

Gebr. Brasseler GmbH & Co KG

Trophagener Weg 25

32657 Lemgo

Tel.: +49(0) 5261/701-700

Fax: +49(0)5261/701-289

E-Mail: info@kometdental.de

Zur Komet Webseite: www.kometdental.de

KOMET AUSTRIA Handelsagentur GmbH

Hellbrunner Straße 15

5020 Salzburg

Tel.: +43(0)662 829-434

Fax: +43(0)662 829-435

E-Mail: info@kometdental.at

Zur Komet Webseite: www.kometdental.at

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper