Anzeige
Branchenmeldungen 24.03.2017

Stressfreie Klasse II Füllungen – jetzt mit noch mehr Ästhetik

Stressfreie Klasse II Füllungen – jetzt mit noch mehr Ästhetik

Klasse-II-Füllungen zu legen – das ist eine Aufgabe, die sich in Zahnarztpraxen fast täglich stellt. Ein sicheres und dabei auch schnelles Verfahren bietet dafür Dentsply Sirona Restorative: Die „Class II Solution“ vereint aufeinander abgestimmte Produkte vom Teilmatrizensystem über ein Universaladhäsiv bis zu einem Bulkfüll- sowie einem nanokeramischen Komposit. Für erweiterte ästhetische Möglichkeiten steht jetzt das Bulkfüllmaterial SDR als SDR flow+ in vier Farben zur Verfügung.

Die „Class II Solution“ von Dentsply Sirona Restorative ist die einzige Komplett-Lösung für die Optimierung jedes Schritts bei der Behandlung von Klasse-II-Läsionen. Diese machen 50 Prozent aller Kompositfüllungen in einer Generalisten-Praxis aus. „Gerade für Indikationen, wie sie sich in einer Praxis häufiger stellen, zahlt sich ein Workflow mit aufeinander abgestimmten Produkten aus“, erklärt Professor Rainer Seemann, Director Clinical Affairs, bei Dentsply Sirona Restorative. „Die Behandlung kann schneller, sicherer und damit besser durchgeführt werden.“

Ein Füllungsmaterial, viele Vorteile

Die „Class II Solution“ stellt dem Zahnarzt dafür alle wesentlichen Produkte zur Verfügung. Gemeinsam sorgen sie insbesondere für einen Schutz der kritischsten Stelle: dem Boden des approximalen Kastens. Dabei spielt jede einzelne Komponente ihre spezifischen Vorteile aus. So passt sich das Teilmatrizensystem Palodent V3 an die natürliche Kontur des Zahnes an und ermöglicht eine sichere Modellation von anatomisch korrekten Kontaktpunkten. Das Universaladhäsiv Prime&Bond active liefert bei unterschiedlichsten Feuchtigkeitsgraden eine lückenlose Adhäsivschicht und eine dichte Versiegelung. Das fließfähige Bulkfüll-Komposit SDR flow+ sorgt dafür, dass die fertige Füllung die natürliche Kontur der Matrize annimmt – ohne Randspalten oder Hohlräume im approximalen Kasten. Das Komposit ceram.x universal schließlich adaptiert sowohl an die Kavität als auch an die Bulkfüll-Komposit-Schicht.

Dank der innovativen SphereTEC-Füllertechnologie genießt der Zahnarzt dabei eine Reihe von Handling-Vorteilen, und dieses Füllungsmaterial passt sich sogar seiner individuellen Modelliertechnik an. Es vereinfacht darüber hinaus das Finieren und stellt so eine korrekte Okklusalfläche und eine hohe Ästhetik sicher.

Hohe ästhetische Ansprüche können in Zukunft noch sicherer erfüllt werden, denn das Bulkfüll-Komposit SDR flow+ steht in vier Farben zur Verfügung. Damit lässt sich bereits die Unterfüllung weitgehend an die natürliche Zahnfarbe des Patienten angleichen. Außerdem erweitert sich die Indikation: SDR flow+ eignet sich auch für Frontzahn- und Zahnhalsfüllungen.

Integrierte Lösung für die endodontische Versorgung

Bestens bewährt hat sich SDR unter anderem bereits im Bereich der postendodontischen Versorgung, sowohl als Füllungsmaterial als auch zum Kronenaufbau. Wird es hier verwendet, übernimmt es gleichzeitig die Schnittstellen-Funktion zwischen Wurzelkanalbehandlung und Kronenrestauration. Auch dies bietet Dentsply Sirona dem Zahnarzt aus einer Hand in einem integrierten Workflow an, der als klinischer Behandlungspfad „Root to Crown Solution“ (R2C) eine Komplettlösung führender Technologien und innovativer Produkte darstellt. Der Behandlungspfad beinhaltet die „Class II Solution“ als optimale restaurative Versorgung nach einer endodontischen Behandlung.

Aufgrund unterschiedlicher Zulassungs- und Registrierungszeiten sind nicht alle Produkte in allen Ländern sofort verfügbar.

Quelle: Dentsply Sirona

Foto: Dentsply Sirona
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige