Anzeige
Branchenmeldungen 23.03.2017

Zusammen einfach besser: Ein Jahr Dentsply Sirona

Zusammen einfach besser: Ein Jahr Dentsply Sirona

Ein Jahr Dentsply Sirona. Ein Jahr, in dem zwei Unternehmen zum größten Hersteller dentaler Lösungen zusammengewachsen sind und bereits zeigen konnten, welche Innovationskraft daraus entsteht: Integrative Prozesse bilden eine Brücke zwischen den führenden Dentaltechnologien und den erprobten Verbrauchsmaterialien. Einzigartig am Dentalmarkt schafft Dentsply Sirona auf diese Weise Lösungen aus einer Hand.

Die Zusammenführung der Unternehmen DENTSPLY und Sirona sorgt für das branchenweit umfassendste Angebot an Technologien und Lösungen. Das breite Produktportfolio ergänzt sich nahezu perfekt – Anwender wie Patienten profitieren bei den integrierten Lösungen von einer umfangreichen Erfahrung. Schon heute verwenden 600.000 Dentalspezialisten weltweit Produkte und Anwendungen aus dem Hause Dentsply Sirona bei mehr als sechs Millionen Patienten täglich und bieten ihnen eine Zahnheilkunde, die besser, schneller und sicherer als je zuvor ist.

Jeffrey T. Slovin, CEO von Dentsply Sirona: „Es ist eine große Herausforderung, zwei erfolgreiche Unternehmen zusammenzuführen, neue Teams zu bilden und gemeinsam neue Wege zu beschreiten. Durch die Fusion der beiden führenden Innovatoren in der Zahnheilkunde mit jeweils mehr als 100 Jahren Erfahrung vereinen wir das Know-how und die Erfahrungen von 15.000 hochqualifizierten Mitarbeitern, um Zahnärzte und Zahntechniker dabei zu unterstützen, ihre Patienten bestmöglich zu versorgen. Wir sind heute ein besseres Unternehmen, als wir es noch vor einem Jahr waren.“

Forschung und Entwicklung auf ein neues Niveau bringen

BeiDentsply Sirona wächst das größte Forscher- und Entwicklerteam der Dentalbranche zusammen: Mehr als 125 Millionen Dollar investiert das Unternehmen in diesen Bereich jährlich. Über 600 Wissenschaftler und Ingenieure arbeiten täglich daran, die Produkte und vor allem ihre Integrationsfährigkeit ständig zu verbessern. In mehr als 50 aktuellen Studien weltweit werden die Lösungen von Dentsply Sirona getestet. All diese Anstrengungen führen dazu, dass das Unternehmen über 30 Innovationen pro Jahr auf den Markt bringt. „Wir sind stolz darauf, dass wir unseren Kunden bereits zeigen konnten, was wir gemeinsam schaffen und entwickeln können. Und wir stehen erst am Anfang“, so Jeffrey T. Slovin über die ersten integrierten Produktlösungen seit der Fusion.

Doch das Engagement geht weit über die Produktentwicklung hinaus: Dentsply Sirona verfügt über die umfangreichste Fortbildungsplattform der Branche. Mehr als 350.000 Dentalspezialisten werden jährlich im Unternehmen geschult, in mehr als 80 Ländern fanden nahezu 11.000 Kurse statt. Dazu kommt das weltweit größte Team im Kundenservice: Mehr als 4.000 Mitarbeiter sorgen täglich für eine optimale Unterstützung der Praxen und Labore.

Konsequent ganzheitliche Lösungen

Für modernste Zahnheilkunde und Zahntechnik bietet Dentsply Sirona einige der renommiertesten Dentalmarken in den Bereichen Technologie, Ausstattung und Materialien. Deren Konnektivität macht sie für die Zahnheilkunde so wertvoll: „Dentsply Sirona ist als einziges Unternehmen der Branche in der Lage, den Behandlern einen kompletten Workflow für die Therapie aus einer Hand anzubieten: von der Diagnose mit 3D-Röntgengeräten über die Planung mit ausgereifter Software, hin zur Durchführung der Behandlung mit innovativen Instrumenten und Materialien bis zur finalen Versorgung mit einer Restauration“, erklärt Slovin. Dies stellte das Unternehmen mit der Vorstellung von integrierten Lösungen im vergangenen Jahr bereits unter Beweis:

Deutlich wurde dies bei der Einführung des CEREC Zirconia Workflows. Damit ist es Zahnärzten erstmals möglich geworden, Vollzirkonrestaurationen in nur einer Sitzung herzustellen und einzusetzen. Das CEREC-Team von vormals Sirona und das Celtra DUO Vertriebsteam von vormals DENTSPLY hatten in einem Starter-Kit alle Komponenten zusammengestellt, die für einen optimalen Workflow nötig sind. Auch die Zusammenarbeit zwischen den Bereichen Treatment Centers, Endodontics, Imaging sowie Implants wurde weiter intensiviert. So sind Teneo und Sinius die einzigen Behandlungseinheiten auf dem Markt, die über integrierte reziproke Feilensysteme verfügen. Der in die Behandlungseinheit Intego integrierte Cavitron Ultraschall-Scaler wurde erst kürzlich vorgestellt und unterstreicht den disziplinübergreifenden Lösungsansatz. 3D Endo ist die erste DVT basierte Anwendung, mit der komplexe endodontologische Fälle geplant werden können. In Kombination mit Orthophos 3D Geräten und der integrierten Feilen-Datenbank können Behandlungen simuliert und optimiert werden. Zahlreiche weitere Konzepte für durchdachte End-to-end-Lösungen werden folgen.

Fortschreiben von zwei Erfolgsgeschichten

Auf der IDS 2017 können sich die internationalen Besucher davon überzeugen, dass Dentsply Sirona seine einzigartige Innovationskraft nutzt, um die Zahnheilkunde voranzutreiben. „DENTSPLY und Sirona sind zusammen einfach besser“, resümiert Jeffrey T. Slovin. „Das bedeutet bessere Lösungen für unsere Kunden und die Patienten weltweit.“

Quelle: Dentsply Sirona

Foto: Dentsply Sirona
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige