Anzeige
Branchenmeldungen 13.05.2015

Transparente Messung von Zahngoldresten

Antje Isbaner
E-Mail:
Transparente Messung von Zahngoldresten

Die metalvalor Group ist seit 17 Jahren auf die Verwertung von Zahngoldresten spezialisiert und arbeitet für mehr als 7.000 Kunden in Europa, USA und Kanada. Das Unternehmen bietet seine Leistungen Zahnärzten und Dentallaboren an, um deren Verkauf von Zahngoldresten zu optimieren. Mit dem Geschäftsführer der metalvalor Group in Deutschland, Frankreich und Luxemburg, Dr. M. Saphir, sprach Antje Isbaner, Redaktionsleitung ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis, über das Thema Edelmetallrecycling und dessen optimale Bewertungsmethode.

Herr Dr. Saphir, Sie sind Geschäftsführer der metalvalor Group in Deutschland, Frankreich und Luxemburg. Welche Vorteile genießt der Kunde, wenn er mit metalvalor zusammenarbeitet?

Unsere Preise basieren auf der exakten Messung der Edelmetallanteile vor Ort beim Kunden.

Was bedeutet das genau?

Bisher haben sie einen fixen Prozentsatz pro Feingramm Gold erhalten (zum Beispiel 50 Prozent) unabhängig davon, ob das Material aus 20 Prozent Gold oder 70 Prozent Gold besteht. Wir messen vor Ort bei unseren Kunden, in deren Beisein, die zu recycelnden Zahngoldreste. Sollte das Material zum Beispiel 70 Prozent Gold beinhalten, dann werden wir auch diese 70 Prozent ausbezahlen und nicht nur einen Durchschnittswert eines geschätzten Goldanteils. Viele unserer Mitbewerber, die vor Ort kaufen, haben nicht die technischen Mittel, um Edelmetallanteile in Zahnarztpraxen zu messen. Sie errechnen einen Preis, indem sie von einem ungefähren Durchschnittsanteil der Edelmetalle ausgehen. Daher kann man bei uns einen höheren Erlös erzielen, denn wir bezahlen den tatsächlichen Goldanteil.

Wie ermittelt metalvalor beim Kunden die Zusammensetzung der Metalllegierungen?

Unsere Techniker sind mit einem tragbaren Spektrometer ausgerüstet, mit dem sie unsere Geschäftspartner, wie Zahnärzte und Dentallabore, besuchen. Mit dem Spektrometer können wir in wenigen Minuten eine spezifische und prozentuale Auswertung der Edelmetallanteile wie Gold, Silber, Platin oder Palladium durchführen. Diese Messung ist kostenlos und völlig unverbindlich: Der Kunde ist nicht verpflichtet, uns das Material zu überlassen, und ein Verkauf an uns bleibt selbstverständlich seine freie Entscheidung. Die Angebotspreise für die Zahngoldreste basieren auf dem aktuellen Tagesgoldkurs an der Börse. Wir garantieren unseren Kunden somit eine ganz transparente Methode, mit der sie den Verkaufspreis ihrer alten Zahngoldreste optimieren können.

Das tragbare Spektrometer schlüsselt den Edelmetallgehalt von Legierungen in Prozent auf.

Kontakt:

metalvalor Deutschland GmbH
Malstatter Markt 2–4
66115 Saarbrücken
Tel.: 0681 9471-0
Fax: 0681 9471-171
Freefone: 00800 63825825
info@metalvalor.com
www.metalvalor.com

Foto: © B. Wylezich - Fotolia/metalvalor
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige