Anzeige
Branchenmeldungen 26.05.2011

Zahnärztliche Fortbildung mit maritimem Flair

Zahnärztliche Fortbildung mit maritimem Flair

Am vergangenen Wochenende fand im NEPTUN-Hotel Rostock-Warnemünde der 4. Ostseekongress/Norddeutsche Implantologietage statt. Die Veranstaltung bot zahnärztliche Fortbildung mit Spitzenreferenten aus dem In- und Ausland. Sowohl Implantologen, aber auch Allgemeinzahnärzte kamen angesichts des vielschichtigen Programms auf ihre Kosten.

In einem nahezu unüberschaubaren Fortbildungsangebot gibt es immer nur wenige Veranstaltungen, die in irgendeiner Form herausstechen. Mit dem Ostseekongress/Nordeutsche Implantologietage im direkt am Strand von Rostock-Warnemünde gelegenen Hotel NEPTUN ist dies den Veranstaltern von Anfang an gelungen. Die bisher stattgefundenen Ostseekongresse haben bei den Teilnehmern sowohl in Bezug auf das hochkarätige wissenschaftliche Programm, die zahlreichen Workshops und Seminare als auch im Hinblick auf die inzwischen traditionelle Abendveranstaltung mit Meerblick unvergessliche Eindrücke hinterlassen.


Erste Impressionen

 Hier erneut Maßstäbe zu setzen, war sicher nicht einfach, ist aber mit dem vorliegenden Programm erneut hervorragend gelungen. Bei der Programmgestaltung haben sich die Veranstalter von dem Ziel leiten lassen, neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis anwenderorientiert aufzubereiten und zu vermitteln. In diesem Kontext ist auch der Ostseekongress 2011 neben den wissenschaftlichen Vorträgen im Hauptpodium durch ein umfangreiches anwenderorientiertes Programm gekennzeichnet. In diesem Jahr gab es auf Wunsch vieler Zahnärzte und Zahnärztinnen ein komplettes nicht-implantologisches Parallelprogramm mit einem eigenen Hauptpodium.

Der Freitag stand ganz im Zeichen von Workshops, Hands-on-Kursen sowie Seminaren mit einer breit gefächerten Themenpalette, während der Samstag den wissenschaftlichen Vorträgen in den beiden Hauptpodien vorbehalten bleibt. 


Die wissenschaftliche Leitung der Veranstaltung haben Prof. Dr. Dr. Bernhard Frerich/Uni-Rostock (Podium Implantologie) sowie Prof. Dr. Stefan Zimmer/Witten und Dr. Jens Voss/Leipzig (Podium Allgemeine Zahnheilkunde). Zum Referententeam gehören darüber hinaus u.a. Prof. Dr. Hans Behrbohm/Berlin, Prof. Andrea Mombelli/Genf, Prof. Palm/Konstanz, Prof. Grimm/Witten, Prof. Torsten Remmerbach/Leipzig, Prof. Knut Groetz/Wiesbaden, Prof. Stefan Zimmer/Witten, Prof. Rainer Buchmann/Düsseldorf, Priv.-Doz. Dr. Christian R. Gernhardt/Halle (Saale) sowie zahlreiche erfahrene Praktiker.



Einer der Höhepunkte des Kongresses ist die Kongressparty am Freitagabend, die diesmal in der Sky-Bar des NEPTUN-Hotels stattfand. In rund 65 Meter Höhe, mit einem wunderbaren Panoramablick über die Ostsee, konnten die Teilnehmer bei Musik und Tanz die im Meer untergehende Abendsonne genießen und den ersten Kongresstag ausklingen lassen.



Kontakt


OEMUS MEDIA AG
Holbeinstraße 29
04229 Leipzig
Tel.: 03 41/4 84 74-3 08
Fax: 03 41/4 84 74-3 90
event@oemus-media.de
www.oemus.com
www.ostseekongress.com


Foto: © Shutterstock.com
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige