Anzeige
Businessnews 22.11.2012

Oral-B öffnet seine Tore

Oral-B öffnet seine Tore

Am Mittwochmorgen konnte die Fachpresse exklusiv an einer Werksbesichtigung in der Produktionsstätte von Oral-B in Marktheidenfeld teilnehmen. In der anschließenden Pressekonferenz wurde die „Initiative Sanfte Mundpflege“ vorgestellt.

Die Initiative Sanfte Mundpflege (ISM) von Procter & Gamble (Oral-B, blend-a-med) hat in diesem Jahr zu einer viel beachteten fünfteiligen Artikelserie renommierter Autoren geführt, allesamt Hochschul­professoren wie führende Praktiker. Oberarzt Dr. med. dent. Alexander Welk, Universität Greifswald, selbst Autor der Serie, stellte die wesentlichen Ergebnisse anlässlich dieser Pressekonferenz am 21. November 2012 in Marktheidenfeld vor. Hier fertigt Procter & Gamble seine Elektrozahnbürsten für den gesamten internationalen Markt, und so markierte der stellvertretende Werksleiter Hugo Schwab mit einem Vortrag und einer Führung durch die Produktion einen weiteren Höhepunkt der Veranstaltung. Dabei erklärte er beeindruckend, dass Marktheidenfeld der Standort der größten Fertigungsstätte für elektrische Zahnbürsten von Oral-B (Procter & Gamble) ist. Über 140.000 Produkte werden hier täglich von 1400 Mitarbeitern gefertigt. Davon werden allein 20 Millionen elektrische Zahnbürsten im Jahr produziert, die zu 65% nach Westeuropa und zu ein Drittel an die USA versandt werden.

In einem weiteren Vortrag erläuterte Dr. Ralf Adam, Leiter klinische Forschung, Deutsches Innovationszentrum Procter & Gamble Einzelheiten zum schonenden und sanften oszillierend-rotierenden Putzprinzip sowie zur Herstellung der darauf basierenden „3D-Modelle“.

Die mechanische Plaquekontrolle ist auf dem Stand der Wissenschaft das A und O der häuslichen Mundpflege. Sanft und schonend zu den oralen Strukturen soll sie sein und dazu effektiv in der Biofilmentfernung – was unmittelbar zur Empfehlung von oszillierend-rotierenden Zahnbürsten führt. Mit ihnen setzten sich die fünf „ISM-Autoren“ in vielfältiger Weise auseinander.

Dabei zeigte Prof. Dr. Nicole Arweiler, Universität Marburg, auf, wie ein Biofilm nach dem Prinzip der „City of Microbes“ organisiert ist. DGI-Vorstandsmitglied (Deutsche Gesellschaft für Implantologie) Dr. Karl-Ludwig Ackermann, Zahnarzt in Filderstadt, beleuchtete speziell das Thema „Periimplantitis-Prophylaxe“. Die Frage, ob elektrische Zahnbürsten Plaque auch ohne Borstenkontakt effektiv entfernen können, beantwortete der schweizerische Experte für Ästhetik und digitale Zahnmedizin Dr. Alessandro Devigus, Zürich, (und zwar mit einem klaren „nein“). Wie schonend das Verfahren der Wahl – die Biofilmentfernung mit oszillierend-rotierenden Zahnbürsten – seine Wirkung entfaltet, be­werteten Prof. Dr. Fridus van der Weijden und seine Co-Autorin Dag­mar Else Slot, Universität Amsterdam, Niederlande, auf der Basis einer umfangreichen Literaturrecherche. Dr. Alexander Welk fasste die Ergebnisse in einem eigenständigen Beitrag zusammen und stellte das Fazit auf der Pressekonferenz vor.

Alle fünf „ISM-Beiträge“ sind im Original in dem Buch „Initiative Sanfte Mundpflege – Review-Zusammenfassung“ nachzulesen. Das ISM-Buch kann kostenfrei unter Angabe des Stichwortes ISM-Buch und der Postanschrift über folgende E-Mail-Adresse angefordert werden:
Oral-B@kaschnypr.de.

Procter & Gamble GmbH

Professional Oral Health D/A/CH

Madlen Neubert

Sulzbacher Straße 40

D-65824 Schwalbach am Taunus

E-Mail: neubert.m.1@pg.com

Foto: © P&G
Mehr News aus Businessnews

ePaper

Anzeige