Anzeige
Businessnews 17.06.2019

Straumann: Keine Kooperation mit Align Technology

Straumann: Keine Kooperation mit Align Technology

Potenzielle Kooperation bezüglich Intraoral-Scanner wird nicht weiter verfolgt

Straumann hat entschieden, eine mögliche Kooperation mit Align Technology im Bereich der Intraoral-Scanner nicht weiter in Betracht zu ziehen. Das Ausloten einer solchen Zusammenarbeit war Gegenstand einer unverbindlichen Absichtserklärung im Zusammenhang mit einem Vergleich zur Beilegung von Patentstreitigkeiten.

Der Vergleich vom März dieses Jahres beendete den langjährigen Patentstreit zwischen Align Technology und ClearCorrect. Bestandteil der Vereinbarung war eine unverbindliche Absichtserklärung zur Entwicklung und zum Vertrieb eines vollständig in den Straumann CARES-Workflow eingebundenen iTero Intraoral-Scanners von Align. Straumann verpflichtete sich, bei Ablehnung der möglichen Zusammenarbeit weitere USD 16 Mio. an Align zu zahlen. Unter Berücksichtigung dieser nun fälligen Zahlung und der Verpflichtungen aus dem Übernahmevertrag mit ClearCorrect erwartet die Gruppe – wie im April bereits kommuniziert – im Halbjahresergebnis 2019 einen einmaligen Sonderaufwand in Höhe von CHF 24 Mio.

Straumann setzt weiterhin auf ihr derzeitiges intraorales Scanner-Angebot – darunter der kürzlich angekündigte Straumann® Virtuo Vivo™ Intraoralscanner – und auf Partnerschaften, um digitale Lösungen zu erweitern und das Potenzial des schnell wachsenden ClearCorrect-Geschäfts voll auszuschöpfen.

Quelle: Straumann

Foto: whyframeshot – stock.adobe.com

Mehr News aus Businessnews

ePaper

Anzeige