Events
Anzeige
Zur Übersicht
Essen 08.11.2019

Brandschutz und Notfallmanagement in der Zahnarztpraxis

Seminar 1: Brandschutz in der Zahnarztpraxis
Der Brandschutz ist ein wichtiger Baustein Ihrer Praxissicherheit.

 

Sie als Arbeitgeber sind gesetzlich verpflichtet, ihre Beschäftigten über Brandgefahren, Maßnahmen gegen Brände und Explosionen sowie zum Verhalten im Gefahrfall regelmäßig (jährlich) zu unterweisen (§ 10 Arbeitsschutzgesetz; § 4 DGUV Vorschrift 1).

 

Ebenso müssen Sie mindestens fünf Prozent der Belegschaft als Brandschutzhelfer vorhalten. Um Panik und Fehlverhalten im Ernstfall zu vermeiden, sollten regelmäßig Brandschutzübungen stattfinden. Diese beinhalten das Auslösen des Alarms, Menschenrettung, Brandbekämpfung und die geordnete Flucht. So sind Ihre Mitarbeiter auf Brandsituationen vorbereitet und können im Notfall Leben retten sowie Ihre Praxisräumlichkeiten und Geräte vor hohen Sachschäden schützen.

 

Seminar 2: Notfallmanagement in der Zahnarztpraxis

Jetzt zählt jede Minute – Die richtigen Handlungsabläufe können Leben retten!

 

Notfälle in der zahnärztlichen Praxis sind insgesamt selten, dann oder gerade deshalb stellen sie den Arzt und sein Team vor eine unerwartete Situation. Wie können Sie und Ihr Praxispersonal eine Notfallsituation im Ernstfall am besten bewältigen? Der Schlüssel zum Erfolg ist das wiederkehrende Training. Eine regelmäßige Auffrischung der notfallmedizinischen Kenntnisse, unterstützt durch ein „praktisches“ Notfalltraining, ist die Grundlage, um Ihren Patienten sicher und effektiv zu behandeln. Die Gewichtung von nichttechnischen Fähigkeiten wie Teamführung, Prozesssteuerung und strukturierte Kommunikation tragen ebenfalls dazu bei, die Patientenversorgung zu verbessern.

 

Foto: © Mikhail Bakunovich/Shutterstock.com 

 

Infos unter:

 

OEMUS MEDIA AG
Holbeinstr. 29
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 484 74-308
Fax: +49 341 484 74-290
E-Mail: event@oemus-media.de
www.oemus.com

www.notfall-seminar.de

 

Jetzt anmelden


ePaper

Anzeige