Anzeige
Praxis

Wie viel Okklusion braucht der Mensch?

Kieferorthopädie 07.05.2014
Bei der Herstellung von Zahnersatz wird immer wieder die Frage gestellt, nach welchem Konzept und in welcher Präzision die Okklusalflächen der Ersatzzähne zu gestalten sind. Damit verbunden ist natürlich automatisch die Frage, inwieweit die Funktionsflächen einen Einfluss auf die Funktion haben. weiterlesen

CMD-Diagnostik in der täglichen Praxis

Kieferorthopädie 04.12.2013
Die Versorgung eines Patienten mit Zahnersatz wird immer komplexer; dabei sind Patienten zunehmend vor allem von Dysfunktionssymptomen betroffen. Die heutzutage häufige Diagnose einer craniomandibulären Dysfunktion (CMD) lässt sich aus einem besseren Ausbildungsstand erklären. weiterlesen

Das Baxmann Mini Teleskop (BMT)

Kieferorthopädie 03.12.2013
Beim Baxmann Mini Teleskop handelt es sich um eine neue Apparatur, die sich in die Reihe der starren, festsitzenden Klasse II-Apparaturen einfügt. Der Entwickler Dr. Martin Baxmann erläutert die Wirkungsweise anhand von Patientenbeispielen. weiterlesen

„Hohe Akzeptanz der Apparatur“

Kieferorthopädie 07.11.2013
Im Rahmen des diesjährigen AAO-Kongresses stellten Professor Dr. Yoon-Ah Kook und Assistant Professor Dr. Mohamed Bayome ihre Ergebnisse zum Einsatz von Gaumenverankerungsplatten bei der Behandlung von Klasse II-Malokklusionen vor. KN sprach mit ihnen. weiterlesen

„Aufklärung ist essentiell“

Kieferorthopädie 07.08.2013
Im Rahmen des diesjährigen AAO-Jahreskongresses in Philadelphia referierte Prof. Dr. Sabine Ruf über die Möglichkeiten der TMD-Behandlung mithilfe der Herbst-Apparatur. KN sprach mit ihr über therapeutische Effekte, die Rolle der manuellen Strukturanalyse sowie Ausschlusskriterien für die Diskusreposition mittels Herbst-Scharnier. weiterlesen

Bisskraft, Stabilität und FKO-Apparaturen

Kieferorthopädie 07.08.2013
In der hier vorgestellten Studie wurden Kinder mit Klasse II-Mal­okklusionen für ≥1 Jahr nach erfolgter Therapie mittels funktionskieferorthopädischer Apparaturen beobachtet. Dabei erfolgten Messungen der maximalen Bisskraft und wurden laterale Cephalogramme sowie Studienmodelle angefertigt. weiterlesen

Neue Generation herausnehmbarer Apparaturen

Kieferorthopädie 16.10.2012
Inwieweit können wir durch Verbesserung von Qualität und Wirksamkeit funktioneller KFO-Geräte die Compliance des Patienten erhöhen? Dieser Frage widmete sich Dr. Elie Callabe bei der Entwicklung des PUL-Konzepts (Propulseur Universel Light). Hier stellt er die jüngste Generation vor. weiterlesen

ePaper

Anzeige