Anzeige
Branchenmeldungen 13.07.2020

Zehntausendste Kongressanmeldung über oemus.com

Zehntausendste Kongressanmeldung über oemus.com

Als einer der führenden Fachverlage auf dem Gebiet der Zahnmedizin bietet das Leipziger Verlagshaus nicht nur seit mehr als 26 Jahren Publikationen und Informationen aller Fachgebiete der Dentalbranche. Mit knapp 30 Kongressen, mehr als 50 regionalen Kursen und Seminaren gehört die OEMUS MEDIA AG auch zu den größten Fortbildungsanbietern für Zahnärzte, Praxispersonal und Zahntechniker. Jährlich updaten sich bis zu 6.000 Teilnehmer regelmäßig in ihrem Spezialgebiet und profitieren vom Fachwissen hochkarätiger Referenten und Experten. Wurde eine Anmeldung früher via Fax gesendet, so lösen heutige Praxen ihr Fortbildungsticket online unter oemus.com/events.

Über das kompakt und übersichtlich strukturierte Shopsystem wurde nun die zehntausendste Eventbuchung registriert.

Corona hat auch die Fortbildungswelt auf den Kopf gestellt und so zum Umdenken und Überdenken bestehender Formate geführt. Zukünftig werden die Präsenzformate noch stärker mit den digitalen Möglichkeiten verbunden sein. Ziel ist es, den Zahnärztinnen und Zahnärzten sowie deren Teams geeignete, effiziente Fortbildungsformate an die Hand zu geben, die es ermöglichen, sich in der Nähe und/oder von zu Hause aus auf hohem fachlichen Niveau fortzubilden. In nicht geringem Umfang hat die OEMUS MEDIA AG schon in den letzten Jahren ihr Angebot in diese Richtung profiliert und zahlreiche neue, erfolgreiche Formate entwickelt. Diese reichen von der Übertragung von Live-Operationen in Kongresse oder von einzelnen Vorträgen bis hin zum gesamten wissenschaftlichen Vortragsprogramm ins Netz. Darüber hinaus wird z. B. bei Seminaren und Kursen zunehmend der Präsenzanteil zugunsten von E-Learning-Tools reduziert.

Online statt vor Ort: Das vielfältige Angebot der ZWP online CME-Community

Eine Alternative neben Präsenzveranstaltungen stellen beispielsweise Online-Fortbildungen dar, wie sie auf ZWP online als zertifizierte Fachbeiträge, archivierte Operationen, Tutorials oder als Web-Tutorials im Livestream  angeboten werden. Das Online-Angebot kann individuell entweder zum Zeitpunkt der Ausstrahlung verfolgt oder im Nachhinein genutzt werden. Dazu ist lediglich ein Computer, Tablet oder Smartphone mit Internetzugang notwendig – der Ort und die Zeit ist frei wählbar und dem aktuellen Tagespensum anpassbar.

Um sich mit Kollegen und Referenten auszutauschen, sind Präsenzverantaltungen natürlich ideal. Doch auch hier hat die ZWP online CME-Community eine Alternative parat: Während der Liveübertragungen ist es durch einen Chat möglich, direkt Fragen an den Referenten zu stellen, die dieser im Anschluss an seinen Vortrag oder die OP beantwortet. Auch während der Übertragung auf Facebook können sich Zahnärzte in den Kommentaren mit anderen Usern austauschen und diskutieren. Fragen an den Referenten werden ebenfalls sofort weitergeleitet und anschließend beantwortet. Ebenso ist ein direkter Kontakt zum Referenten in der Regel über E-Mail möglich und gewünscht.

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige