Anzeige
Branchenmeldungen 10.04.2019

240 Stellen in der Schweizer Zahnmedizin unbesetzt

240 Stellen in der Schweizer Zahnmedizin unbesetzt

Die personellen Lücken im Schweizer Gesundheitswesen sind weiter auf Wachstumskurs. Das bestätigt einmal mehr der aktuelle Jobradar vom ersten Quartal 2019, der auch im Bereich Zahnmedizin einen steigenden Personalmangel aufzeigt.

Seit mehreren Jahren veröffentlicht die x28 AG im vierteljährlichen Rhythmus die Vakanzen auf dem Schweizer Stellenmarkt. Das Unternehmen nutzt dafür eine besondere Job-Suchmaschine, die alle relevanten Seiten – neben Jobbörsen auch Firmen- und Personaldienstleisterseiten – in der Mitte des Quartals scannt. Auf Basis dessen gelingt eine Abbildung der konjunkturellen Situation und Arbeitsmarktentwicklung der Schweiz.

Wie dem ersten Report des Jahres zu entnehmen ist, sind im Gesundheitswesen im Vergleich zum Vorjahr die offenen Stellen von 8'478 auf 8'680 gestiegen. Allein im Bereich der Zahnmedizin sind es mit 240 Vakanzen ca. 30 Prozent mehr.

Noch kritischer erscheint die Lage bei den ausgeschriebenen Ärztejobs. Diese sind mit 2'919 unbesetzten Stellen um mehr als das Zehnfache höher als in der Zahnmedizin. Auch bei medizinischen Assistenzjobs herrscht mit 1'362 Vakanzen enormer Fachkräftemangel.

Foto: denisismagilov – stock.adobe.com

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige