Anzeige
Branchenmeldungen 28.04.2014

BDIZ EDI: 8. Europa-Symposium in Barcelona

BDIZ EDI: 8. Europa-Symposium in Barcelona

„Der Ausgangspunkt für die großartigsten Unternehmungen liegt oft in kaum wahrnehmbaren Gelegenheiten.“ Demosthenes’ Satz aus seinen philippischen Reden ist bezeichnend für die junge Geschichte der Europa-Symposien des BDIZ EDI. Aus kleinen Anfängen und Gelegenheiten ist ein Ansatz geworden, der das Miteinander europäischer Zahnmediziner über Ländergrenzen hinaus wachsen lässt und damit den fachlichen Austausch innerhalb Europas intensiviert.

Bestes Beispiel bietet das nunmehr 8. Europa-Symposium. Der Verband ist in diesem Jahr Kooperationspartner von Quintessenz Publishing und dessen 2. Internationalen Quintessenz-Symposiums. Das dreitägige Programm vom 26. bis 28. Juni 2014 richtet sich nicht nur an implantologisch tätige Zahnärzte/innen. Es geht um ästhetische, restaurative Zahnheilkunde und natürlich um die orale Implantologie. Tag 1 fokussiert die Implantatbehandlung und die ästhetischen Aspekte, Tag 2 führt thematisch in die Tiefe. Es geht um Knochenaugmentation und Endodontie. Tag 3 ist den Restaurationen gewidmet. Moderiert wird das Symposium von Prof. Dr. Jaime A. Gil. Als Referenten sind u.a. dabei: Dr. Dennis Tarnow, Dr. Stefan Fickl, Dr. Joao Carames, Prof. Dr. Christoph Hämmerle, Dr. Ueli Grunder, Dr. Tiziano Testori, Dr. Christian Coachman, Dr. Giovanni Zuchelli und viele andere. Es winkt ein interessanter Kongress mit der Möglichkeit des internationalen Austausches in einer großartigen europäischen Metropole. Kongresssprache ist englisch. 

Das 2. Internationale Quintessenz-Symposium/8. Europa-Symposium findet vom 26. bis 28. Juni 2014 im Kongresszentrum „Palau de Congresos de Catalunya“ in Barcelona statt. Teilnahmegebühr: 495 Euro, Mitglieder des BDIZ EDI 400 Euro. Anmeldung unter www.quintevent.com/erid

Quelle: BDIZ EDI

Foto: © fazon - Fotolia.com
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige