Anzeige
Branchenmeldungen 02.02.2015

DGL: Abrechnungsmanual für Laserleistungen

Dr. Georg Bach
E-Mail:
DGL: Abrechnungsmanual für Laserleistungen

Eine Initiative der Deutschen Gesellschaft für Laserzahnheilkunde e.V. (DGL) und mit Unterstützung namhafter baden-württembergischer Abrechnungsexperten.

„Nur weil man nichts von Lasertechnologie versteht und keine Ahnung von biophysikalischen Interaktionen hat und man sich keine Zeit für die Aufarbeitung dieses Wissensdefizites nehmen möchte, muss man eben weiter mit dem althergebrachten Bohrer, der Zange und dem Skalpell arbeiten und – den Laser schlechtreden!“ Mit seinem Grußwort zur Eröffnung des 23. DGL-Kongresses brachte es DGL-Präsident Prof. Dr. Norbert Gutknecht auf den Punkt: Das Tal, welches sich zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen, Studien, validierten Daten und Langzeitergebnissen zur Laserzahnheilkunde auf der einen Seite und dem der geringen Akzeptanz und flächendeckenden Anwendung in den niedergelassenen Praxen auf der anderen auftut, scheint von Jahr zu Jahr größer zu werden. Eine schlichtweg paradoxe Situation.

Im übertragenen Sinne trifft dies auch für den wichtigen Bereich „Abrechnung von Laserleistungen“ zu, wo in den vergangenen Jahren seitens privater Erstattungsstellen Versicherten Leistungserstattungen mit Begründungen verweigert wurden, welche vor allem auf Unkenntnis beruhten. Diese Situation war unbefriedigend, sowohl für Patienten als auch für deren laseranwendende Zahnärztinnen und Zahnärzte. Auf Initiative des DGL-Präsidenten Prof. Dr. Norbert Gutknecht wurde eine konsentierte Aktion zwischen DGL-Vorstandsmitgliedern, die sich schwerpunktmäßig mit Abrechnungsfragen beschäftigen, und externen GOZ-Experten ins Leben gerufen, um ein konsentiertes Abrechnungsmanual zu erstellen. In dieses Projekt wurden auch Kammern, Abrechnungsgesellschaften und ein Fachverlag integriert.

Unterstützung aus Baden-Württemberg

Es war der DGL stets ein Anliegen, den niedergelassenen Kollegen ein konsentiertes Abrechnungsmanual zur Hand zu geben, und dies ist nun geschafft. Dank der Rücksprache und Diskussion mit den GOZ-Ausschüssen wichtiger Kammern (z.B. Nordrhein), dank der Zusammenarbeit mit weiteren renommierten Abrechnungsexperten, aber vor allem dank der Arbeit der Arbeitsgruppe Dr. Dr. Alexander Raff/Stuttgart, Dr. Jan Wilz/Heidelberg, Dr. Detlef Kotz/Duisburg und Prof. Dr. Matthias Frentzen/Bonn konnte nun ein allseits konsentiertes Abrechnungsmanual endgültig verabschiedet werden.

Das Fachwissen des baden-württembergischen Gespanns Dr. Raff und Dr. Wilz, welches auf jahrelanger Arbeit in dem Gebiet der GKV und PKV fußt, ergänzt von Gremien- und Fachverlagsarbeit, hat sich hier als besonders wertvoll erwiesen, vor allem bei der prospektiven Abrechnungsanwendung. Im Fokus der Diskussion stand stets die Frage „selbstständige Leistung oder nicht?“. Gerade hier konnten die beiden Kollegen für den Durchbruch bei der Erstellung des Manuals sorgen.

Bereits im Vorfeld wurde eine Vorlage des Manuals für die DGL im Rahmen einer kleinen Arbeitsgruppe erstellt, die diesbezüglichen Ergebnisse in Telefonkonferenzen verfeinert und nach Abstimmung mit Kammern und Meinungsbildnern in eine finale Version überführt. Den Schlusspunkt hierfür setzte eine Konferenz im Frühjahr dieses Jahres in Münstertal im Schwarzwald, wo letzte Hand an das Abrechnungsmanual gelegt wurde. Vor dem DGL-Jahreskongress wurde das Manual in seiner jetzigen Form vom Vorstand als offizielle Abrechnungsempfehlung der Deutschen Gesellschaft für Laserzahnheilkunde beschlossen, sodass Detlef Klotz und Peter Esser im Rahmen des Kongresses den Mitgliedern im Mainpodium von diesen Ergebnissen berichten konnten. Interessierte DGL-Mitglieder können das Abrechnungsmanual über die DGL-Geschäftsstelle in Aachen (Frau Speck, Tel.: 0241 8088164) erwerben. Alle interessierten Nichtmitglieder können das Manual direkt beim Asgard-Verlag in St. Augustin bestellen (Tel.: 02241 316-40). Das Abrechnungsmanual kann unter der ISBN 978-3-537-65500-4 auch im Buchhandel zum Preis von 19,95 Euro bezogen werden.

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige