Anzeige
Branchenmeldungen 19.10.2015

DGOI mit neuem Coaching-Konzept

DGOI mit neuem Coaching-Konzept

Individuell zum Praxiserfolg

„Wir für Dich: Dein Einstieg in den Praxiserfolg“ – mit diesem Leitgedanken rückt die Deutsche Gesellschaft für Orale Implantologie (DGOI) die Bedürfnisse ihrer Mitglieder in den Fokus. So hat die wissenschaftliche Fachgesellschaft für den Praktiker ihr Fortbildungskonzept überarbeitet und erweitert, um ihre Mitglieder individuell auf dem Weg zu ihrem Praxiserfolg zu begleiten. Entwickelt wurde ein individuelles Coaching-Konzept und ab 2016 wird exklusiv für Mitglieder der Masterstudiengang „Orale Implantologie“ an der Universität Frankfurt a.M. angeboten.

„In den vergangenen Jahren ist die Anzahl der jungen Kollegen, die unmittelbar nach dem Studium mit dem Curriculum Implantologie „8+1“ in diesen Fachbereich einsteigen, deutlich gestiegen“, erläutert Dr. Fred Bergmann, Präsident der DGOI und weiter: „Sie haben andere Bedürfnisse als die Kollegen, die bereits seit einigen Jahren in eigener Praxis niedergelassen sind.“ Vor diesem Hintergrund hat die DGOI ihr Fortbildungskonzept überarbeitet und weiterentwickelt. „Wir sehen, dass die jungen Kollegen durchaus unterschiedliche Vorstellungen im Hinblick darauf haben, wie sie die Implantologie in ihrer Praxis implementieren wollen. Deshalb zielt unser Fortbildungskonzept auf die individuelle Unterstützung unserer Mitglieder“, ergänzt Dr. Sven Görrissen, Marketing-Koordination DGOI.

Personal Coaching-Konzept

Mit dem Leitgedanken „Wir für Dich“ stellt die DGOI die individuellen Bedürfnisse und Ziele der Mitglieder in den Mittelpunkt und hat ein personal Coaching-Konzept entwickelt, das vor allem die jüngeren Kollegen unterstützen soll, ihren persönlichen Weg zum erfolgreichen Implantologen zu finden und zu gehen. Das heißt: Auf Wunsch wird gemeinsam mit ihnen ein Plan entwickelt, der sich genau an ihren individuellen Lernzielen, dem Lernstil und persönlichen Wissensstand orientiert. Die implantologischen Grundlagen werden nach wie vor in der Gruppe mit dem Curriculum Implantologie „8+1“ vermittelt. Anschließend geht es individuell weiter, zum Beispiel:

Persönliches Training

Das neue Personal Coaching ist ein weiterführendes persönliches Einzeltraining an der Seite von erfahrenen Implantologen. Die implantologischen Fähigkeiten werden entsprechend der individuellen Bedürfnisse intensiv vertieft, sodass die gewünschte Behandlungssicherheit schneller erreicht wird als mit konventionellen Fortbildungen in einer Gruppe.

Master Orale Implantologie

Prof. Dr. Georg-H. Nentwig, Fortbildungsreferent der DGOI und Dr. Paul Weigl, Vorstand DGOI, werden exklusiv für die Mitglieder der Fachgesellschaft eine deutschsprachige Masterklasse Orale Implantologie an der Universität Frankfurt a. M. anbieten. Es werden 14 Kurstage des Curriculums Implantologie „8+1“ anerkannt.

Einstieg in den Praxiserfolg

Heute reicht exzellentes fachliches Knowhow allein nicht mehr aus, um eine Praxis erfolgreich zu führen. Damit sich die jungen Kollegen frühzeitig auf die Herausforderungen des Praxismanagements vorbereiten können, hat die DGOI gemeinsam mit Managementexperten das Curriculum Praxisführung und Praxismanagement „3+1“ ins Leben gerufen. Hier erhalten die Teilnehmer ein fundiertes betriebswirtschaftliches Basiswissen, mit dem der Praxiserfolg planbar wird. Auch langjährige Praxisinhaber profitieren von den neuen Impulsen, die sie in diesem Gruppentraining für ihr Praxismanagement erhalten. Die nächste Kursreihe startet am 29. und 30. Januar 2016.

Und die DGOI geht weiter: Denn ab 2016 werden in den Programmen für das 11. Internationale Wintersymposium in Zürs/Arlberg vom 21. bis 28. Februar 2016 und den 13. Jahreskongress der DGOI vom 29. September bis 01. Oktober 2016 im Europa Park Rust auch Vorträge zu den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Work-Life-Balance aufgenommen.

Quelle: DGOI

Foto: © DGOI
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige