Anzeige
Branchenmeldungen 01.12.2017

Dr. Dr. Wolfang Jakobs einstimmig als Vorsitzender des BDO bestätigt

Dr. Dr. Wolfang Jakobs einstimmig als Vorsitzender des BDO bestätigt

Anlässlich der 34. Jahrestagung des Berufsverbandes Deutscher Oralchirurgen (BDO) am 17. und 18. November in Berlin bestätigten die Mitglieder ihren langjährigen Vorsitzenden Dr. Dr. Wolfgang Jakobs einstimmig im Amt. Die Mitglieder honorierten mit ihrem Votum die erfolgreiche Arbeit des 1. Vorsitzenden sowie des gesamten Vorstandes für die Berufsgruppe. Dr. Jakobs hatte in seinem Jahresbericht noch einmal die Arbeit des Vorstandes der letzten drei Jahre dargestellt. So zählen zu den zahlreichen Tätigkeiten auch die erfolgreich durchgeführten, interdisziplinären und dabei hervorragend besuchten Kongresse des BDO.

So fand die diesjährige BDO-Jahrestagung mit 550 Teilnehmern erneut als Gemeinschaftskongress zusammen mit der Herbsttagung der DGMKG statt. In Kooperation mit dem BDK und DGKFO stand der Kongress unter dem Motto: „MKG-Chirurgie, Kieferorthopädie, Oralchirurgie vernetzt: Behandlungskonzepte, Techniken, Innovationen“. Die erfolgreiche Arbeit des Vorstandes schlug sich nicht zuletzt in der anhaltend positiven Mitgliederentwicklung des BDO nieder.

Die gute konstruktive und freundschaftliche Zusammenarbeit von BDO und DGMKG wird, so Dr. Jakobs, auch weiterhin wesentliche Bedeutung für die berufspolitische Arbeit und die Fortbildungs- und Kongressangebote des BDO haben.

Hinsichtlich der bislang fehlgeschlagenen Verabschiedung der Neufassung der zahnärztlichen Ausbildung im Bundesrat, einer Approbationsordnung die eine gemeinsame Vorklinik für Studierende der Fächer Zahnheilkunde und Humanmedizin vorsieht, erklärte Dr. Dr. Jakobs: „Ich fürchte, wir werden noch den 70. Geburtstag der AOZ feiern, einer Approbationsordnung, die noch maßgeblich von der dentistischen, nicht akademischen Ausbildung geprägt wurde. Die Bundesländer entziehen sich ihrer bildungspolitischen Verantwortung, wenn sie nach 62 Jahren die überfällige Neufassung aus finanziellen Gründen scheitern lassen.“

Neben dem 1. Vorsitzenden bestätigten die Mitglieder mit einstimmigem Votum Dr. Martin Ullner als stellvertretenden Vorsitzenden. Herr Dr. Dr. Jakobs dankte im Besonderen Frau Dr. Maria-Theresia Peters, die nicht mehr für das Amt der Schriftführerin kandidierte. Als neuen Schriftführer des BDO wählten die Mitglieder Dr. Mathias Sommer aus Köln. Die übrigen Mitglieder des Vorstandes wurden gleichfalls in Ihrem Amt bestätigt.

Foto: OEMUS MEDIA AG
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige