Anzeige
Branchenmeldungen 03.04.2019

Ekeltrend: Schmuckdesign aus täuschend echten Zähnen

Ekeltrend: Schmuckdesign aus täuschend echten Zähnen

Zähne sind immer wieder Inspiration für Kunst und verschiedene (Mode-)Trends. Der neueste Schrei auf Instagram ist allerdings nichts für schwache Nerven und für die meisten wohl lediglich als i-Tüpfelchen für Halloween zu gebrauchen.

So dürften die Designs der Ukrainerin Polina Verbytska in den Augen der meisten Schmuckliebhaber alles andere als ästhetisch sein – schaurig, verstörend, bizarr trifft es wohl eher.

Die junge Künstlerin lässt sich für ihre Schmuckstücke vom menschlichen Körper bzw. bestimmten Körperteilen inspirieren. Besonders angetan haben es ihr Augen, Herzen, Zähne samt Zahnfleisch sowie Föten, die sie zu Ringen, Ketten, Armbändern oder Anhängern verarbeitet. Insbesondere ihre Zahnkreationen, die sie unter anderem mit Plaque und Parodontitis in Szene gesetzt hat, sehen täuschend echt aus – und das, obwohl sie lediglich Kunststoffe verwendet.

Für Aufsehen sorgen die handgemachten Schmuckstücke der Ukrainerin allemal: Auf Instagram folgen ihr bereits mehr als 14.400 Nutzer. Wer Gefallen an den außergewöhnlichen Designs findet, kann diese online erwerben. Die Kosten pro Schmuckstück liegen zwischen 20 und 50 Euro.

Foto: Ростик Драла – stock.adobe.com

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige