Anzeige
Branchenmeldungen 21.07.2016

Fernsehen wichtiger als Mundgesundheit

Fernsehen wichtiger als Mundgesundheit

Streaming-Dienste wie Netflix oder Amazon Video lösen auch hierzulande das alltägliche Fernsehprogramm immer mehr ab. In anderen Ländern sind diese Dienste bereits so beliebt, dass manch einer lieber auf Körperhygiene als auf das Streamen verzichten würde.

Anlässlich des am 20. Mai zelebrierten National Streaming Day hat der Dienstleister Roku eine Umfrage unter seinen volljährigen Nutzern durchgeführt, um das allgemeine Streaming-Verhalten besser untersuchen zu können. Die Ergebnisse sind eindeutig: ganze 21 Prozent würden lieber eine Woche auf das Zähneputzen verzichten, statt WATCHEVER, YouTube und Co. aufzugeben. 16 Prozent könnten gut ohne eine Dusche auskommen und sagenhafte 70 Prozent würden den Social Media-Kanälen den Rücken kehren. Den Grund für diese Abhängigkeit sehen die Betreiber in der Angst ihrer Kunden, etwas zu verpassen. Befragt wurden knapp 2.900 Erwachsene über 18 Jahren aus den USA, Großbritannien, Kanada und Mexiko.

Quelle: blog.roku.com

Foto: © Artur Marciniec – fotolia.com
Zähneputzen am Abend wichtiger als am Morgen
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige