Anzeige
Branchenmeldungen 06.02.2014

Individuelle Implantatversorgung für jeden Patienten

Individuelle Implantatversorgung für jeden Patienten

Mit dem innovativen ATLANTIS™ System entwirft und fertigt DENTSPLY Implants nach einfacher Übermittlung digitaler Laborscans spezifische, passgenaue Abutments und Suprastrukturen. Die CAD/CAM-Restaurationen gleichen dem Original in Größe und Form, passen exakt zur Geometrie des Patientenmundes und können mit allen verfügbaren Implantatsystemen kombiniert werden.

Qualität, Preis sowie eine zügige Lieferung sparen sowohl Zeit als auch Res­sourcen. Von den Vorteilen des ATLANTIS™ Konzeptes ist Dr. James G. Hannoosh, der von Beginn an am Entwicklungsprozess des Systems beteiligt war, überzeugt: „Die individuellen prothetischen Implantate bieten einen hohen ökonomischen Nutzen. Die enorme Kundenzufriedenheit ist gleichzeitig ein Grund dafür, warum ATLANTIS™ heute als Marktführer auf diesem Gebiet agiert: Mittlerweile wurden mehr als eine Million ATLANTIS™ Abutments hergestellt und verkauft.“

ATLANTIS™ Abutments sind für alle gängigen Implantatsysteme erhältlich und variabel in der Kombination sowohl mit zementierten als auch mit verschraubten Lösungen. Ausgehend von der idealen Formgebung der Krone werden mithilfe der patentierten VAD™ (Virtual Abutment Design) Software patientenindividuelle CAD/CAM-Abutments entworfen. Im Vergleich zu Standardabutments werden bei Konzeption und Herstellung der ATLANTIS™ Abutments biologische, anatomische und mechanische Parameter der spezifischen Zahnlücke, des umgebenden Weichgewebes sowie der Nachbarzähne des jeweiligen Patienten berücksichtigt.

Neben den Abutments bietet das ATLANTIS™ System mit ISUS ein umfassendes Sortiment an Suprastrukturen für festsitzenden und herausnehmbaren implantatgestützten Zahnersatz. Hierdurch ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten bei der Entwicklung patientenindividueller Lösungen zur Versorgung von teil- und unbezahnten Kiefern. Wie auch bei den ATLANTIS™ Abutments wird ausgehend von einem übermittelten diagnostischen Datensatz die benötigte spezifische Suprastruktur mithilfe von CAD/CAM-Technologien entworfen und gefertigt, wobei die Konstruktion mit allen verfügbaren Implantatsystemen kompatibel ist.

Weitere Informationen zu ATLANTIS™ erhalten Sie über: www.atlantisdentsply.de

Quelle: DENTSPLY Implants

Foto: © DENTSPLY Implants
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige