Anzeige
Branchenmeldungen 23.07.2015

Nachwuchsförderung: Young Scientists in Dentistry 2015

Nachwuchsförderung: Young Scientists in Dentistry 2015

Zum 11. Mal lud die Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie der Universität Leipzig zum Symposium für Nachwuchsforscher ein. Am 12. und 13. Juni kamen 90 Teilnehmer – Studenten, Assistenten, Oberärzte und Direktoren – bei „Young Scientists in Dentistry 2015“ zusammen, um sich generationsübergreifend über Aktuelles aus Wissenschaft und Industrie auszutauschen.

Das Young Scientists in Dentistry-Symposium hat bereits seit einigen Jahren Tradition an der Universität Leipzig. In 2015 wurde die Veranstaltung erstmals in Kooperation mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ausgerichtet, um die fachliche Eingabe noch breiter zu fächern. Unter Leitung von Univ.-Prof. Dr. Rainer Haak, Priv.-Doz. Dr. Felix Krause, beide Leipzig, und Prof. Dr. Christian Gernhardt, Halle, bot das Symposium jungen Forschern aus Dresden, Halle und Leipzig die Möglichkeit, in Kurzvorträgen ihre Erkenntnisse sowohl miteinander als auch mit erfahrenen sowie zukünftigen Kollegen zu teilen und in anregenden Diskussion ihren zahnmedizinischen Horizont zu erweitern. Als besondere Gäste begrüßten die Veranstalter in diesem Jahr Prof. Dr. Roland Frankenberger, Past-Präsident der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung aus Marburg, und Prof. Dr. Christian Hannig, Präsident der Deutschen Gesellschaft für restaurative und regenerative Zahnerhaltung aus Dresden.

Impressionen aus Leipzig

Programm 2015

Das Young Scientists in Dentistry-Symposium erstreckte sich über zwei Veranstaltungstage. Am Freitagnachmittag führte Gastredner Prof. Dr. Roland Frankenberger mit einem Vortrag „Von der Promotion zum Professor“ in die Thematik Wissenschaftskarriere ein, bevor die jungen Forscher aus den Hochschulen Dresden, Halle und Leipzig in insgesamt acht Kurzreferaten über Materialien und Methoden der restaurativen und präventiven Zahnmedizin sprachen. Anschließend kamen Veranstalter und Teilnehmer beim Get-together in einem Restaurant nahe der Uniklinik zusammen. Dort wurde als Höhepunkt des Abends der Young Scientists Award 2015 an die drei besten im Rahmen des Symposiums vorgestellten Promotionsarbeiten verliehen.

Das wissenschaftliche Programm am Samstag startete mit dem zweiten Gastreferenten Univ.-Prof. Dr. Christian Hannig und seinen Ausführungen über den „Weg zur Promotion“. Es folgten Gruppen-Workshops zu verschiedenen wissenschaftlichen Fragestellungen, die von Prof. Dr. Christian Hannig, den Leipziger und Hallenser Organisatoren sowie ihren Kollegen Priv.-Doz. Dr. Dirk Ziebolz und Dr. Hartmut Schneider vom Leipziger Universitätsklinikum geleitet wurden und deren Ergebnisse die Teilnehmer im Anschluss präsentierten.

Trotz der theoretischen Ausrichtung kommt auch die zahnmedizinische Praxis nicht zu kurz: Insgesamt 13 Dentalunternehmen präsentierten ihre Produkte während des Symposiums in Leipzig im Rahmen einer Industrieausstellung.

Den ausführlichen Nachbericht zum Young Scientists in Dentistry-Symposium finden Sie nächste Woche hier auf ZWP online.

Foto: © OEMUS MEDIA AG
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige