Branchenmeldungen 15.10.2021

Neu aufgestelltes Farbsystem für ästhetische Restaurationen

Neu aufgestelltes Farbsystem für ästhetische Restaurationen

Foto: Coltene

Lead Vocals, Gitarre, Schlagzeug – drei Bandmitglieder reichen für einen guten Sound. Für einen differenzierteren Klang wächst ein Ensemble dann schnell mal auf Kammerorchester-Größe. Dank des modular gestalteten Farbsystems aktueller Universalkomposite fällt es Zahnärzten künftig ebenso leicht, mit dem passenden Ensemble die richtige Farbwahl für jeden Patienten zu treffen.

Modulares Farbsystem ohne Kompromisse

Pünktlich zur IDS stellte der internationale Dentalspezialist COLTENE sein neu konzipiertes Farbsystem der BRILLIANT Kompositfamilie vor. Je nach Indikation und persönlicher Präferenz wählen Zahnärzte aus einem exklusiv zusammengestellten Set von drei, sieben oder 14 bewährten Farbabstufungen zur Schaffung ästhetischer, langlebiger Restaurationen. Basierend auf dem beliebten DuoShade-System reichen Tempofreunden bereits drei Farben, um im Alltag schnell und effizient gute Ergebnisse zu erzielen, ohne größere Abstriche bei der Farbabstimmung zu machen. Das Dreiergespann A1/B1, A2/B2 und A3/D3 kommt vor allem im weniger exponierten Seitenzahnbereich zum Einsatz und bewährt sich in fast allen klassischen Praxisfällen.

Bei kniffligeren Frontzahnrestaurationen lässt sich das Basis-Set jederzeit problemlos erweitern. Vier zusätzliche Universalfarben komplettieren die Auswahl im Single Shade-Kit und ermöglichen eine ästhetisch ansprechende Versorgung selbst bei ungewöhnlicheren Farbverläufen. So müssen Zahnärzte, die bessere Einblendeffekte erzielen wollen, keine Kompromisse mehr eingehen, selbst wenn sie in 90 Prozent der Fälle auch gut mit dem kompakten Trio auskommen.

Für hochästhetische Kompositionen erweitert COLTENE das Farbspektrum des Universalkomposits BRILLIANT EverGlow sein allumfassendes Extension-Kit aktuell um drei zusätzliche Opakfarben. Selbst in komplexen Fällen gelingt so ein hochästhetisches Farbmanagement bei Restauration mit insgesamt 14 Farben. Die neuartigen Farben „Opaque A2“, „Opaque A4“ und die fließfähige Variante „Opaque A3“ wurden insbesondere für ästhetische Korrekturen wie zum Beispiel von Chromaabweichungen und Maskierungen von dunklen Stellen entwickelt. Die Opakfarbe wird zum Kavitätenlining in Ein-Millimeter-Schichten aufgetragen und einfach mit einer passenden Universalfarbe überdeckt.

Damit ermöglicht das ausgeklügelte Farbsystem von BRILLIANT EverGlow in der zahnärztlichen Praxis eine hohe Flexibilität. Je nach Indikation und jeweiligem Anspruch an Gestaltung und Effizienz wählen Zahnärzte aus insgesamt sieben Universal-, zwei Transluzenz- und jetzt fünf Opakfarben die passende Kombination: Von der Effizienzvariante mit nur drei Farben über die erweiterte Palette von sieben für optimale Farbabstimmung bis zum 14er-Set für hochästhetische Effekte mit unterschiedlichen Transluzenzstufen reicht die Palette.

Ästhetik im Handumdrehen

Das innovative und im Laufe der Jahre perfektionierte „DuoShade“-System von COLTENE vereinfacht den Praxisalltag in vielerlei Hinsicht. Die Universalfarben zeichnen sich durch eine exzellente optische Einblendfähigkeit aus und integrieren sich harmonisch ins Umfeld der Nachbarzähne. Außerdem deckt eine „DuoShade“-Farbe zwei VITA-Farben perfekt ab, wie z. B. A1/B1 oder A2/B2. Neben dem intelligenten Farbkonzept überzeugt das auf der Submicron-Hybridfüllertechnologie basierende Universalkomposit in der Praxis seit Langem durch seine Polierbarkeit und Glanzbeständigkeit sowie exzellente Modellierbarkeit und geschmeidige Konsistenz.

Quelle: Coltene

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper