Anzeige
Branchenmeldungen 04.08.2020

ÖZÄK: Autonome Honorarrichtlinien 2020/2021 veröffentlicht

ÖZÄK: Autonome Honorarrichtlinien 2020/2021 veröffentlicht

Die Österreichische Zahnärztekammer (ÖZÄK) hat jüngst die Autonomen Honorarrichtlinien (AHK) für Zahnmediziner für 2020 und 2021 bekannt gegeben. Aus aktuellem Anlass beinhalten diese eine gesonderte Position für zusätzliche Hygienemaßnahmen.

Die Kundmachung zu den AHK vom 26. Juni gilt für Fachärzte für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Zahnärzte und Dentisten. Wie die ÖZÄK mitteilt, sollen Patientenschlichtungsstellen sowie die Bundespatientenschlichtungsstelle diese Honorarrichtlinien im Fall einer Begutachtung anwenden.

Vorausgesetzt werden zahnmedizinische Leistungen mit durchschnittlichem Aufwand – Abweichungen nach oben oder unten erlauben Anpassungen der Honorare. Angemessen sind Abweichungen bis zu 30 Prozent. 

In gewohnter Weise werden alle Postionen (z.B. für Prophylaxe, Konservierende, Chirurgie, KFO usw.) mit entsprechendem Honorar in Euro separat aufgeführt. Neu ist allerdings die Postion für zusätzliche Hygienemaßnahmen und Schutzausrüstung mit 36 Euro. Sie gilt so lange, wie die Corona-Pandemie andauert.

Die Autonomen Honorarrichtlinien 2020/2021 können hier eingesehen werden.

Foto Teaserbild: everythingpossible – stock.adobe.com

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige