Anzeige
Branchenmeldungen 07.10.2014

„Prävention in der Zahnmedizin – im Wandel und vor neuen Herausforderungen“

„Prävention in der Zahnmedizin – im Wandel und vor neuen Herausforderungen“

Wer die Zahnerhaltung zum Ziel hat, kommt an der häuslichen Oralprophylaxe nicht vorbei. Da erscheint es nur konsequent, dass auf der diesjährigen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ) in Hamburg der Mundpflegespezialist Oral-B mit einem eigenen Symposium vertreten war.

Unter dem Titel „Prävention in der Zahnmedizin – Im Wandel der Zeit und vor neuen Herausforderungen“ referierten am 6. September 2014 Prof. Dr. Sebastian Paris, Leiter der Abteilung für Zahnerhaltung und Präventivzahnmedizin, Charité Centrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Charité – Universitätsmedizin Berlin, und Prof. Dr. Elmar Hellwig, Ärztlicher Direktor der Klinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie am Universitätsklinikum Freiburg, über den Zahnerhalt im Alter und die Beeinflussung des mikrobiellen Biofilms.

Mit dem Biofilm-Management und dem Zahnerhalt im Alter standen beim Oral-B Symposium im Rahmen der DGZ-Jahrestagung ein allgemeingültiges und ein eher spezifisches Thema im Mittelpunkt. In jedem Fall konnte man sich jedoch auf Vorträge auf höchstem Niveau freuen, das machte DGZ-Präsident Prof. Dr. Roland Frankenberger direkt zu Beginn der Veranstaltung klar: „Mit Prof. Dr. Sebastian Paris und Prof. Dr. Elmar Hellwig ist es uns gelungen, zwei namhafte und über die Landesgrenzen hinaus bekannte Kariologen zu gewinnen.“ Den Anfang machte Prof. Paris, der sich unter dem Titel „Zahnerhalt im Alter – Eine wachsende Herausforderung“ einem immer wichtiger werdenden Thema annahm.

Er machte deutlich, dass die Arbeit mit älteren Patienten eine differenzierte Diagnostik sowie pragmatische Lösungen für den Praxisalltag erfordere. Dabei müsse das gesamte Therapiekonzept darauf abzielen, aus der „Restaurationsspirale“ auszubrechen. Als zweiter Redner des Symposiums setzte sich Prof. Dr. Elmar Hellwig dann mit dem Thema „Supragingivales Biofilm-Management und Kariesprävention – traditionelle Ansätze und Visionen“ auseinander. Anhand einer Vielzahl von Studien stellte er die große Bedeutung der mechanischen Plaqueentfernung sowie einer zuckerärmeren Ernährung für die Kariesprophylaxe heraus.

Für die zahlreich erschienenen Teilnehmer boten beide Vorträge sowohl aktuelle und praxisrelevante Informationen als auch einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen. Insofern erwies sich das Oral-B Symposium für die Anwesenden gleich in mehrfacher Hinsicht als Erfolg.

Quelle: Procter & Gamble

Foto: © Procter & Gamble
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige