Anzeige
Branchenmeldungen 03.05.2018

Praktikantin lässt Zahngold im Wert von 10.000 Euro mitgehen

Praktikantin lässt Zahngold im Wert von 10.000 Euro mitgehen

Innerhalb weniger Wochen verschwand gleich aus vier Zahnarztpraxen das Zahngold. Eines hatten alle gemeinsam: eine Schnupperpraktikantin. Nun wurde die mutmaßliche Diebin gefasst.

Ende März meldeten zwei Innsbrucker Zahnarztpraxen, dass ihnen Zahngold entwendet wurde. Beide hatten einige Tage zuvor einer jungen Frau einen „Schnuppertag“ ermöglicht, Berichten von heute.at zufolge. Somit fiel der Verdacht recht schnell auf besagte Praktikantin.

Die Polizei ging zunächst davon aus, die mutmaßliche Diebin hätte nur in diesen zwei Praxen zugeschlagen. Doch wie sich schnell herausstellte, war sie mit ihrer Praktikantenmasche scheinbar bereits seit Ende Jänner unterwegs.

Hinweise aus der österreichischen Bevölkerung führten die Ermittler schließlich zu einer jungen Kroatin, die bereits gestanden hat, wie tt.com meldet. Das Zahngold ist allerdings nicht mehr in ihrem Besitz. Sie verkaufte es nach eigenen Angaben aus Geldnot in ihrem Heimatland.

Foto: Michael Sapryhin – stock.adobe.com
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige