Anzeige
Branchenmeldungen 18.11.2019

Rundum-Update zur Endodontie – 9. Jahrestagung der DGET

Nadja Reichert
Nadja Reichert
E-Mail:
Rundum-Update zur Endodontie – 9. Jahrestagung der DGET

Vorträge, Workshops, Spezialistenprüfung – die 9. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie e.V. (DGET) hielt für ihre Teilnehmer wieder ein umfangreiches Programm in Sachen Fortbildung zur Endodontie parat. Vom 14. bis 16. November drehte sich im Le Méridien Stuttgart alles um Zahnerhaltung, von der Wurzelkanalbehandlung bis zur Revision.

Drei Tage Endo pur – das versprach die 9. Jahrestagung der DGET. Bereits am Donnerstag startete der Kongress mit seiner Spezialistenprüfung. Für die Nicht-Prüflinge begann die Fortbildung mit einem breiten Workshop-Angebot, unterstützt von namhaften Firmen wie Dentsply Sirona, COLTENE oder American Dental Systems. Im Fokus standen dabei Themen wie Strahlenschutz für Zahnmediziner, Guttapercha-Revision oder Wurzelkanalaufbereitung. Dabei hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, an verschiedenen Geräten und mitgebrachten Modellen die theoretisch vermittelten Inhalte gleich praktisch umzusetzen. Die Referenten standen dabei für Fragen sowie Diskussionen parat.

Von A wie Apex bis Z wie Zahnextrusion

Am Freitag und Samstag gab es ein breites Podiumsprogramm, das unter der wissenschaftlichen Leitung von DGET-Pastpräsident apl. Prof. Dr. Christian Gernhardt (Halle [Saale]) und dem am Donnerstag in der Mitgliederversammlung neu gewählten Präsidenten Dr. Bijan Vahedi, M.Sc. (Augsburg) stand. Für Prof. Dr. Gernhardt ging auf der diesjährigen Jahrestagung eine Ära zu Ende, war er doch in den vergangenen 14 Jahren im Vorstand der DGET tätig, sechs davon als Präsident.

Die beiden Tagungsleiter eröffneten das Podium mit der Ehrung der neuen Zertifizierten Mitglieder sowie Spezialisten der DGET. Im Anschluss widmete sich das international besetzte Kongressprogramm zentralen Themen der Zahnerhaltung. Für den Kongress wurden unter anderem Prof. Dr. Jens C. Türp aus Basel (Schweiz), Domenico Ricucci, MD, DDS aus Cetraro (Italien) und Dr. Christos Boutsioukis aus Amsterdam (Niederlande) gewonnen. Von Odontalgie, Techniken der Zahnextrusion, apikale Pulpatopologie bis hin zu verschiedenen Patientenkonzepten wurden alle wichtigen Aspekte der Endodontie unter dem neusten wissenschaftlichen Kenntnisstand beleuchtet.

Kurzvorträge und Industrieausstellung

Neben dem Hauptpodium bot die DGET-Jahrestagung auch kompakte Updates durch wissenschaftliche Kurzvorträge an. In zwei Runden wurden am Freitag und Samstag spezielle Themen an praxisnahen Beispielen erläutert. Die Teilnehmer erhielten zudem die Möglichkeit, mit den Referenten ins Gespräch zu kommen, Diskussionen anzustoßen und gezielt Fragen zu eigenen Fällen ihrer Praxis zu stellen.

Die gesamte Jahrestagung wurde wieder traditionell von einer Industrieausstellung begleitet, auf der namhafte Firmen ihre neuen Produkte vorstellten und für alle Fragen zur Verfügung standen. Die drei Tage boten also für jeden Endo-Interessierten genau das Richtige. Fortbildungsbegeisterte sollten sich auch schon mal den 26. bis 28. November 2020 im Kalender rot anstreichen. Dann findet in Dresden die große Gemeinschaftstagung der DGET und DGZ (Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung) statt.

Information

OEMUS MEDIA AG
Holbeinstraße 29
04229 Leipzig
Tel.: 0341 48474-308
Fax: 0341 48474-290
E-Mail: event@oemus-media.de
www.oemus.com
www.endo-kongress.de

Foto: OEMUS MEDIA AG



Ausstellerliste

CoSi dental GmbH
DEMED Dental Medizintechnik e.K.
DentaLembert GmbH
Dental Südheide GmbH
dentaZOOM Dentalmikroskope UG
GDF Gesellschaft für dentale Forschung und Innovationen GmbH
Frank Meyer Dental 3 B GmbH
Karl Kaps GmbH & Co. KG
LyDenti®
Medcem GmbH
Meta Biomed Co. Ltd.
Schlumbohm GmbH & Co. KG
Sigma Dental Systems- Emasdi GmbH
SPEIKO - Dr. Speier GmbH
Starmed GmbH & Co. KG
synMedico GmbH
Thermofit AG
VOCO GmbH
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige