Anzeige
Branchenmeldungen 26.11.2018

Spüllösung, Sealer, Füllung & Co. – Die 8. Jahrestagung der DGET

Nadja Reichert
E-Mail:
Spüllösung, Sealer, Füllung & Co. – Die 8. Jahrestagung der DGET

Bereits zum 8. Mal lud die Deutsche Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie e.V. (DGET) zu ihrer Jahrestagung ein. Vom 22. bis 24. November wurde den 450 Teilnehmern im Hilton Hotel in Düsseldorf ein umfassendes, wissenschaftliches Update für die Endodontie geboten.

Nachdem die Jahrestagung der DGET im vergangenen Jahr als Gemeinschaftstagung mit der DGZ, DGPZM und DGR²Z stattfand, kehrte man nun wieder „zu den Wurzeln“ zurück. Mit einer zweitägigen Hauptveranstaltung sowie einem Pre-Congress Programm wurde den endodontisch tätigen Zahnärzten somit eine vielfältige Plattform für rege Diskussionen, spannende Vorträge und Workshops mit praktischen Anwendungen geboten.

Am Donnerstag ging es schon zeitig für die ersten Teilnehmer los. Die DGET-Prüfungen zum Spezialisten und Zertifizierten Mitglied sowie für die Absolventen der Curricula der DGET und APW eröffneten den Pre-Congress. Dieser bot verschiedene Workshops von namhaften und führenden Dentalherstellern und Referenten zu den Themen Strahlenschutz für Zahnmediziner, anatomische 3D-Aufbereitung und Revision, Spülprotokoll, komplexe Kanalsysteme oder Röntgentechnik in der Endodontie.

Start mit zahlreichen Preisverleihungen

Am Freitag startete dann die 8. Jahrestagung mit der Eröffnungsrede des DGET-Präsidenten apl. Prof. Dr. Christian Gernhardt (Halle [Saale]). Dieser vergab im Anschluss auch gleich die Ehrungen an die neuen Zertifizierten Mitglieder und Spezialisten der Fachgesellschaft. Zudem wurden mehrere Preise vergeben. Über den Dissertationspreis 2018, der mit 1.000 Euro dotiert ist, freuten sich Dr. Felix Zimmermann/Göttingen, Dr. Luise Voigt/Dresden und Dr. Alexander Hüfner/Kornwestheim. Dr. Zimmermann verfasste seine Dissertation zum Thema „Antibakterielle Wirksamkeit schall- und ultraschallaktivierter Wurzelkanalspülungen auf einen Enterococcus faecalis-Biofilm“. Dr. Voigt fertigte eine vergleichende In-vitro-Studie zur maschinellen Wurzelkanalpräparation mit Nickel-Titan-Feilen-Systemen an. Dr. Hüfner beschäftigte sich mit den Auswirkungen von kaltem Atmosphärendruckplasma und Natriumhypochlorit auf einen Enterococcus faecalis. Ebenfalls mit 1.000 Euro dotiert war der Tagungsbestpreis 2017. Mit diesem wurden Dr. Thomas Connert/Freiberg für die beste wissenschaftliche Präsentation und Dipl.-Stom. Michael Arnold/Dresden für die beste klinische Fallpräsentation ausgezeichnet. Zusätzlich wurde der Wissenschaftsfond 2018 verliehen. Diesen erhielt Dr. Matthias Widbiller/Regensburg für sein Projekt „In situ Tissue Engineering der Zahnpulpa“.

Hochkarätiges und international besetztes Vortragsprogramm

Für die 8. Jahrestagung konnte die DGET ihren Teilnehmern am Freitag ein umfangreiches Programm mit hochkarätigen und internationalen Referenten bieten. Gleich der erste Vortrag von Dr. Josette Camilleri (Birmingham/England) beschäftigte sich mit dem Zusammenspiel von hydraulischen Zementen und dem Wirtsgewebe ein. Im Anschluss widmete sich Priv.-Doz. Dr. Ashraf ElAyouti (Tübingen) der Bestimmung der endodontischen Arbeitslänge, während Andreas K. Braun, DDS., M.Sc. (Amsterdam/Niederlande) auf Gründe und Management des Scheiterns einer endodontischen Behandlung einging. Den wichtigen Themen Spüllösungen sowie Diagnostik und Entstehung von Zahnschmerzen widmeten sich Prof. Dr. Matthias Zehnder (Zürich/Schweiz) und Prof. Dr. Edgar Schäfer (Münster).

Zentrale Themen des Praxisalltags

Das spannende Vortragsprogramm ging am zweiten Kongresstag zum einen noch einmal in die Tiefe, wagte aber auch einen Blick über den Tellerrand. Zunächst standen aktuelle und viel diskutierte Themen in der Endodontie auf dem Plan. Prof. Dr. Till Dammaschke (Münster) eröffnete den Samstag mit seinem Vortrag „Sealer auf Kalziumbasis – Ein neues „Must-have“ in der Endodontie?“. Im Anschluss widmete sich Prof. Dr. Andreas Braun (Marburg) der Laserbehandlung. Welche zeitgemäßen Möglichkeiten der Restauration tief zerstörter Zähne dem Behandler heute zur Verfügung stehen, stellte Dr. Jan Behring, M.Sc. (Hamburg) vor.

Der Nachmittag widmete sich Themen rund um das Praxismanagement. So wurde die Frage nach dem rechtssicheren Umgang mit kostenerstattenden Stellen beantwortet. Dr. Susanna Zentai (Köln) gab den Teilnehmern in ihrem Vortrag dazu hilfreiche Tipps. Prof. Dr. David Sonntag (Düsseldorf) ging im Anschluss der Frage nach, ob beim endodontischen Notfall ein Paradigmenwechsel bevorsteht. Den Abschluss bildete der Vortrag von Priv.-Doz. Dr. Sebastian Bürklein (Münster) zu den Stärken und Schwächen neuer Instrumente aus Metall.

Abendveranstaltung und Dentalausstellung

Die Teilnehmer frischten auf der 8. Jahrestagung der DGET aber nicht nur ihr Fachwissen auf. In den Pausen hatten sie die Gelegenheit, sich auch über die neuesten Instrumente und Arbeitsmaterialien zu informieren. Eine umfassende Dentalausstellung mit zahlreichen führenden Anbietern lud zum Schauen und Probieren ein. Somit hatten die Besucher sehr viel Input, über den sich in den Pausen ebenfalls schon angeregt ausgetauscht werden konnte. So richtig Gelegenheit gab es vor allem aber bei gemütlicher Atmosphäre und köstlicher Bewirtung auf der Abendveranstaltung der Jahrestagung, die in diesem Jahr im Trattoria Zollhof direkt am Medienhafen stattfand.

Auch die achte Auflage der DGET-Jahrestagung war ein voller Erfolg und weckt bereits Lust auf das kommende Jahr. Den Termin für die 9. Jahrestagung kann man sich auch schon vormerken: Vom 14. bis 16. November 2019 lädt die DGET nach Stuttgart ein.

Information:

OEMUS MEDIA AG
Holbeinstraße 29
04229 Leipzig
Tel.: 0341 48474-308
Fax: 0341 48474-290
E-Mail: event@oemus-media.de
www.oemus.com

www.endo-kongress.de

 

Foto: OEMUS MEDIA AG

Ausstellerliste

Dental City — der virtuelle Marktplatz für dentale Produkte

An 365 Tagen im Jahr und rund um die Uhr können sich Interessierte über neueste Produkte, Webinare, Fortbildungsangebote und Messehighlights der teilnehmenden Unternehmen informieren. Mit Dental City powered by ZWP online startete die OEMUS MEDIA AG eine neue Dimension der virtuellen Präsentation von Unternehmen, Dienstleistungen und Produkten. Mit nur einem Klick sind Sie auf dem Dental City-Profil der am Kongress teilnehmenden Unternehmen. Jetzt testen!

Coltène/Whaledent GmbH + Co. KG
CoSi medical IT GmbH
dentaZOOM Dentalmikroskope UG
DENTSPLY DETREY GmbH
Dental Südheide GmbH
Frank H. Meyer GmbH
Karl Kaps GmbH & Co. KG
Köhrer Medical Engineering GmbH i.G.
LUORO GmbH
LyDenti®
Medcem GmbH
Meta Biomed Co. Ltd.
MICRO-MEGA® S.A.
Schlumbohm GmbH & Co. KG
Schütz Dental GmbH
Sigma Dental Systems- Emasdi GmbH
SMD-Dent
SPEIKO - Dr. Speier GmbH
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige