Anzeige
Branchenmeldungen 28.10.2016

So wehrt sich ein Zahnarzt gegen den Dentaltourismus

Jana Schikora
Jana Schikora
E-Mail:
So wehrt sich ein Zahnarzt gegen den Dentaltourismus

Statt zu meckern und hilflos mit anzusehen, wie immer mehr Patienten aufgrund günstigerer Angebote Zahnbehandlungen im Ausland bevorzugen, hat sich ein niederösterreichischer Zahnarzt etwas einfallen lassen, um Patienten an seine Ordination zu binden.

Franz Zach möchte seine Patienten besonders mit Qualität und Service an seine Zahnarztpraxis binden und von einer Behandlung bei ihm überzeugen. Da es viele Patienten mittlerweile auch in Nachbarländer wie Ungarn zieht, weil dort vermeintlich günstigere Behandlungen angeboten werden, hat sich der Zahnarzt aus Steinakirchen etwas einfallen lassen: Seit Neuestem hat er seine eigene Zahntechnikerin in der Praxis. Lange Wege und Kosten für den Transport in externe Dentallabore bleiben so in Zukunft erspart. Alexandra Pichler, die 30 Jahre Berufserfahrung als Zahntechnikerin mitbringt, ergänzt ab sofort das Team. So wird der Zahnersatz in der Ordination zukünftig direkt im Haus gefertigt und kann bei Bedarf auch gleich am Patienten angepasst werden. Seine zahlreichen Patienten wird es freuen, schließlich gibt es nun einen Grund weniger, dem Zahntourismus nachzugehen.

Quelle: noen.at

Foto: © Syda Productions – fotolia.com
Wenn der Chef zur Zahnfee wird
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige