Anzeige
Branchenmeldungen 04.07.2016

Trainer-Netzwerk sichert Qualifikation von Anwendern in Lateinamerika

Trainer-Netzwerk sichert Qualifikation von Anwendern in Lateinamerika

Um Zahnärzte und Zahntechniker bei der erfolgreichen Integration von CAD/CAM-Technologien in ihrer Praxis zu unterstützen, fördert Dentsply Sirona CAD/CAM das Trainer-Netzwerk für Lateinamerika. Erfahrene Anwender sollen ihr Wissen an Einsteiger vermitteln und als kompetente Ansprechpartner vor Ort fungieren. 40 Teilnehmer aus elf lateinamerikanischen Ländern nahmen dafür an Schulungen in Bensheim teil.

CAD/CAM-Systeme wie CEREC und inLab zur computergestützten Konstruktion von Zahnersatz kommen auch in Lateinamerika immer häufiger zum Einsatz, denn: Moderne Zahnheilkunde und vor allem moderne Zahntechnik ist ohne CAD/CAM-Technologie kaum vorstellbar. Um Zahnärzten und Zahntechnikern das nötige Know-how im Umgang mit der digitalen Technologie zu vermitteln und die Qualität von CAD/CAM Restaurationen zu sichern, baut Dentsply Sirona das Trainer-Netzwerk für Lateinamerika weiter aus.

„Train The Trainer“: Qualifikation und kontinuierliche Fortbildung

Innerhalb des Qualifikationsprogramms „Train The Trainer“ durchliefen 40 Zahnärzte und Zahntechniker aus elf lateinamerikanischen Ländern vom 27. bis zum 30. Juni 2016 eine Reihe von Seminaren und Schulungen bei Dentsply Sirona in Bensheim. Sie lernten dabei u.a. das Trainingskonzept der International Society for Computerized Dentistry (ISCD) kennen, das Dr. Olaf Schenk den hoch interessierten Teilnehmern vorstellte. Nach erfolgreichem Abschluss der Fortbildung wurden die Teilnehmer als Dentsply Sirona-Trainer zertifiziert. Mit dem bis Ende 2017 gültigen Zertifikat dürfen die Zahntechniker und Zahnärzte in ihrem Heimatland nun interessierte Erst-Anwender schulen.

Hierfür fühlen sich die Teilnehmer bestens motiviert. Dr. César A. Tovar aus Kolumbien lobte die Organisation und das familiäre Gefühl: „Der Community-Charakter passt toll zur Veranstaltung, und ich empfand den Austausch mit den Kollegen aus anderen Ländern als sehr wohltuend.“ Dr. Julio César Gomez Paris aus Argentinien, CEREC und inLab Nutzer, nahm vor allem Antworten auf seine Fragen mit: „Vorhandene Unklarheiten ließen sich beseitigen, und ich fühle mich nun bestens vorbereitet auf meine Aufgabe als Trainer.“

Seit einigen Jahren durchlaufen Zahnärzte und Zahntechniker aus allen Teilen der Welt das „Train The Trainer“-Programm von Dentsply Sirona. Bereits im Jahr 2013 wurden 24 Zahnärzte aus Lateinamerika ausgebildet. Wer im TTT Programm bleiben möchte, muss sich in regelmäßigen Abständen rezertifizieren. Nur so kann die Trainingsqualität auf höchstem Niveau gewährleistet werden. Wichtige Schritte für eine Region, in der die Verbreitung der CAD/CAM-Technologie noch am Anfang steht.

Von Kolleginnen und Kollegen erfolgreich lernen

Erfahrungen aus anderen Ländern haben gezeigt, dass Erst-Anwender den Umgang mit der digitalen Technologie am besten lernen, wenn sie erfahrene Kolleginnen und Kollegen als Ansprechpartner an ihrer Seite haben. „Speziell ausgebildete CEREC und inLab Trainer werden mit der wachsenden Anzahl von Geräten im Markt und aufgrund der zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten, die die CAD/CAM Technologie bietet, immer wichtiger”, sagt Daniela Bischler, Senior Sales Manager CAD/CAM für Lateinamerika bei Dentsply Sirona. Aus diesem Grund wurde bereits vor drei Jahren das Programm „Train The Trainer“ entwickelt. „Es dient zum einen der Ausbildung, zum anderen dem Aufbau eines lokalen Netzwerkes, innerhalb dessen sich die Anwender weiter austauschen und voneinander lernen können.“

Quelle: Dentsply Sirona

Foto: © Dentsply Sirona
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige