Anzeige
Wissenschaft und Forschung 15.04.2014

Langes Stillen kann Karies fördern

Die optimale Zeitspanne, wie lange eine Mutter ihr Kind stillen sollte, ist je nach Studienlage umstritten. Verschiedene Aspekte sprechen für das Stillen bis ins Kleinkindalter. Eine aktuelle Auswertung verbindet Stillen über das Alter von zwei Jahren hinaus mit einem erhöhten Risiko für Karies.

Benjamin Chaffee von der University of California in San Francisco untersuchte in seiner Doktorarbeit die Daten von 458 Babys aus Porto Alegre, Brasilien. Die Babys wurden im Alter von sechs, zwölf und 38 Monaten von einem Zahnarzt untersucht. Ebenfalls wurden alle Daten über Häufigkeit, Menge der zugeführten Milch und anderen Lebensmitteln vermerkt.

Von den Kindern, die im Alter von sechs bis 24 Monaten gestillt wurden, hatten 40 Prozent bereits Karies. Bei den Kindern, die darüber hinaus gestillt wurden, konnte bei 48 Prozent Karies festgestellt werden. Die Forscher ziehen daraus nicht den Schluss, dass Stillen allein Karies verursacht. Vielmehr scheint Muttermilch in Kombination mit Kohlenhydraten und Zucker aus ergänzenden Nahrungsmitteln eine optimale Angriffsfläche für Bakterien darzustellen. Während des Saugens an der Brust bzw. an der Flasche sind die Zähne Bakterien ausgeliefert, da sie während dieses Vorgangs nicht von Speichel umspielt und damit geschützt werden.

Um Karies rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln, ist eine optimale Prävention ab dem ersten Zahn sinnvoll. Eltern sollten ihre Kinder regelmäßig vom Zahnarzt untersuchen und über eine optimale Pflege der Zähne in Kombination mit den eigenen Essgewohnheiten beraten lassen.

Quelle: Medscape

OT-F² OP-Tray Dem Anwender den implantologischen und zahntechnischen Alltag erleichtern und mit einer... Kaufen und informieren:
OT-F³ OP-Tray Kurze OT-F3 Press-Fit Porenimplantate mit gesinterter Oberfläche aus dem Hause OT medical... Kaufen und informieren:
OT-F¹ Als Klassiker unter den Schraubimplantaten gilt das seit mehr als dreißig Jahren bewährte... Kaufen und informieren:
OT-F² Das OT-F2 Schraubimplantat ist ein „Allrounder“ auf dem neuesten Stand von Forschung und... Kaufen und informieren:
OT-F³ Das konische Press-Fit-Implantat OT-F3 ermöglicht mit seiner besonderen Oberflächentopografie... Kaufen und informieren:
4plus6Line Basierend auf dem „Multi-Unit-Behandlungskonzept“ stehen den Anwendern des... Kaufen und informieren:
BiCortic® Das selbstschneidende einteilige BICORTIC®-Implantat aus Titan Grad 4  vereint... Kaufen und informieren:
BioVin® und OToss Mit der BioVin® Collagen Membran, dem bovinen Knochenersatzmaterial BioVin Bovine Bone® sowie... Kaufen und informieren:
Foto: © ManEtli - Fotolia.com
Autor: Karola Richter
Mehr
Mehr News aus Wissenschaft und Forschung

ePaper

Anzeige